Sterbeprozess: Würde, wem Würde gebührt

03.06.2015
Teilen

Wie sollte der ärztliche Umgang mit sterbenden Patienten aussehen und was muss beachtet werden? Dr. Johannes gibt Beispiele für die richtige Kommunikation und appelliert daran, die Würde sterbender Patienten zu achten, Zynismus zu vermeiden und Menschlichkeit zu zeigen.

Sterbeprozess: Würde, wem Würde gebührt

Bildquelle: MelisaTG / flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.06.2015.

54 Wertungen (4.15 ø)
5830 Aufrufe
Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
euch unterwürfiges
ЭГВ. Jetzt, nach dem Beitragzuhören", warum, kann ich mich nicht erdeuten, fällt mir ein, noch nicht auswendig gelesenes Gedicht, eines Russischen Dichters -Ф. Тютчев, На возвратом пути: ,,... Ах, и в этот самый час, /Там, где нет теперь уж нас,/Тот же месяц, но живой,/Дышит в зеркале Лемана.../Чудный вид и чудный край - / Путь далек-не вспоминай.../ -Жизнь отошла - и, покорясь судьбе,/...". Bin ich mir nicht vollständig sicher, ob der Einfall zu der Thematik passt. Es geht wohl um das langjährige würdige Leben. Oder? Mit freundlichen Grüßen Euch Unterwürfiger
#10 am 23.06.2015 von euch unterwürfiges (Gast)
  2
Gast
Das ist ein wunderbarer Beitrag und ich hoffe, daß er auch umgesetzt wird. Danke dafür, Dr. Johannes
#9 am 21.06.2015 von Gast
  0
Yo!
#8 am 15.06.2015 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
  0
Wow! top! So ist es richtig! Toller Beitrag!
#7 am 13.06.2015 von Marie Sander (Studentin der Pharmazie)
  0
Das hätte ich mir für meine kürzlich verstorbene Mutter auch gewünscht. Es haperte aber nicht nur an ärztlicher Seite, sondern auch an Pflegekräften, die in Bezug auf Geriatrie wenig zu bieten haben.
#6 am 11.06.2015 von Frida Stern (Nichtmedizinische Berufe)
  0
Ich kann da nur das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben empfehlen. Das sollte eigentlich jeder gelesen haben der mit Sterbenden umgeht.
#5 am 11.06.2015 von Rita Altmeyer (Heilpraktikerin)
  0
Gast
Sehr wertvoller, einfühlsamer Beitrag! Wäre schön, wenn junge Ärzte, dass verinnerlichen.
#4 am 11.06.2015 von Gast
  0
Gast
Bravo....Applaus.....so sollte es sein!
#3 am 11.06.2015 von Gast
  0
Gast
Ein tolles Video und ein Ansatz für alle, die in der Pflege sind. Angehörige sollte dieses Video gezeigt werden. Vor allem auch ältere Personen, die kein Smartphone besitzen
#2 am 11.06.2015 von Gast
  0
Sehr gut!!!
#1 am 10.06.2015 von MR Dr.med Rolf Förster (Arzt)
  1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
[dc_embed_media]http://tv.doccheck.com/de/movie/74240/aerztliches-burnout-bei-wem-brennts[/dc_embed_media] mehr...
[dc_embed_media]http://tv.doccheck.com/de/movie/74239/arztbewertungsportale-laster-oder-chance[/dc_embed_media] mehr...
[dc_embed_media]http://tv.doccheck.com/de/movie/74214/die-pille-danach-rezeptfrei-und-gefaehrlich[/dc_embed_media] mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: