Nicht nur bei uns … eher unangenehme Begegnungen mit Körperflüssigkeiten in der Apotheke

21.04.2015
Teilen

aktueller Ausruf eines Apothekers auf Facebook:

So langsam verliere ich den Glauben an die Menschheit:
 Kunde kommt rein, knallt mir nen benutzten! Silikon-Katheter auf den Tisch und fragt: “Welche Firma ist das? Ich soll das fragen damit der Arzt das aufschreiben kann”

Ich kann gar nicht beschreiben welche Sinneseindrücke da gerade durch meinen Kopf gingen. Das Ding war tropfnass und hat gestunken wie ein benutztes Katzenklo….

Gabs bei euch auch schon solche “Vorfälle”?

und er ist nicht alleine wie man an den folgenden Kommentaren (auch von Facebook) sieht:

Blutverschmierte Messgeräte oder schmierige Hämorrhoidensalben-Tuben gehören ja fast schon zum Alltag….

Bei uns kam früher mal ein älterer Herr zur Anprobe von Inkontinenzvorlagen…..

Wir hatten mal benutztes pessar auf dem hv….

In einem Gebiß aufm Trensen hing noch die halbe Leberkässemmel……

Können sie mal schauen, ob das Läuse sind?”

Das hatte ich im notdienst! Die waren in einer tupperdose und waren vorher mehre Stunden im tiefkühler! Adulte quitschfiedele und sehr bewegliche Läuse. Die Dose habe ich nicht geöffnet. Erschreckend fand ich den Vorsatz mit der Planung und dem einfrieren. ….

Hatte schon mehrere Varianten. Tupperdosen auf Tesa aufgeklebt oder live auf dem Kopf. Auch Kompressionsstrümpfe anmessen würde man gerne öfters mit Gasmaske und Schutzkleidung.

Auch unschön:

“Ich habe da was am Sack, der ist feuerrot, wollen Sie mal sehen?” so ein älterer Herr, so daß die Mitarbeiterin sagte: “Den bediehn ich nicht mehr!”

und nicht ganz alleine:

Den Fall “Ich hab da was am Sack” hatte ich auch schon. Der junge Mann hat sich dann vor der Notdienstklappe untenrum komplett entblößt. Die ältere Dame hinter ihm hats nicht gestört.

herr kommt rein und legt benutzte tena pants auf den hv-tisch, “welche größe ist das?”

Ich hatte einen der mit nasser Hose rein kam und Zahnreinigungstabletten wollte. Als er ging war eine Pfütze vor dem HV.

Wir hatten mal einen benutzten Irrigator der zurück kam, weil er angeblich nicht dicht war.

Om- wir hatten Jumbo-kondome, sterile Gefäße für eine Spermaprobe und wieviel ml Wasser in den Irrigator soll, weil Microlax den Darm nicht so frei macht für Analsex so genau möchte ich es nicht wissen!!! 

Abgesehen davon bin ich jedes Mal erstaunt, wie ungeniert sich die Leute in der Apotheke ausziehen, um irgendwelche ekligen Ausschlaege zu zeigen. Wozu haben wir denn ein Beratungszimmer einrichten muessen? Ausserdem: wenn ich Spass an sowas haette, waer ich Arzt geworden

Spontan…so von gaaanz früher…da gab es Gummiringe, damit die Prothese hält…ich fragte…welche Größe?…und die Oma packte das Gebiss auf den Tresen und meinte…na gucken Sie selbst…

Herr Apotheker, ich hätte gerne neue Windelhosen. Sorte weiß ich nicht, aber waren sie, hier, gucken Sie mal. Ich das ist meine letzte, die muss ich schon seit gestern tragen… 

Bildquelle (Außenseite): Thierteen Of Clubs, flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 06.05.2015.

23 Wertungen (4.61 ø)
3776 Aufrufe
Pharmazie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Erwin Müller
Die Maden im Speck des dt. Gesundheitswesens sind die Kranken Kassen - und sonst niemand. Oder können Sie mir, lieber Gast, erklären, weshalb deren Verwaltungausgaben bei geringerer Mitarbeiterzahl annähernd DOPPELT so hoch sind, wie das GESAMTE Apothekenhonorar, das die GKV den Apotheken zubilligt?! P.S. alte Bauernweisheit: wenn Ihnen jemand vor die Tür scheisst, finden Sie's toll und fangen an zu jubilieren...
#4 am 06.05.2015 von Erwin Müller (Gast)
  1
Gast
Alte Bauernweisheit: Die Kuh, die man melkt schlägt man nicht. Wie die Made im Speck des deutschen Gesundheitssystems leben, aber sich über die Kunden beschweren. Einige Mitarbeiter in der Apotheke scheinen zu denken, die Kunden kommen,weil es so günstig ist oder die Tabletten so lecker schmecken.
#3 am 06.05.2015 von Gast
  11
Kräuterhexe
Ohja, Inkovorlage auf'm Zahlteller: "Genau so eine soll es sein...". Ich nehm' die in die Hand und denke nur noch "arrrgggg, die ist aber schwer..." Und kann jetzt wirklich behaupten "auch wenn sie nass sind, sind sie noch schön trocken" *rolleyes
#2 am 05.05.2015 von Kräuterhexe (Gast)
  0
Gast
Jammern auf hohem Niveau
#1 am 05.05.2015 von Gast
  8
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Angenommen, Dir oder einem Angehörigen geht es so schlecht, dass er oder sie ins Spital muss. Dort wird man dann mehr...
Will der Kunde, dass wir ihm aus Deutschland etwas bestellen. (Für DocCheck-Leser: "wir" sind eine Schweizer mehr...
Medikamente werden häufig und gerne missbraucht. Das hat verschiedene Ursachen. Angefangen dabei, dass es bei vielen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: