PR: Lieber Vor- als Nachsicht – Diese Impfungen sollten Sie kennen!

13.04.2015
Teilen

Ein PJ-Tertial in weiter Ferne oder eine Auslandsfamulatur stehen an und Sie überprüfen Ihren Impfpass.
Welche Impfungen sollten Sie auf jeden Fall vornehmen lassen? Was muss dabei beachtet werden? Wie lange sind Sie durch die Impfung geschützt?

Impfungen zählen zur primären Prävention und lassen sich in aktive und passive Impfungen aufteilen. Aktive Impfungen werden mit Lebend- oder Totimpfstoffen durchgeführt. Bei den Lebendimpfstoffen kommen attenuierte, vermehrungsfähige Erreger zum Einsatz – bei den Totimpfstoffen Partikel oder inaktivierte ganze Erreger.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über Impfungen gegen bestimmte Krankheiten.
Dieses Wissen nützt Ihnen nicht nur für Prüfungen und die praktische Arbeit, sondern ist auch für Sie persönlich höchst relevant.

                                               m_1427709448.jpg

Bildquelle: Bild: “Impfen! 342/365” von Dennis Skley. Lizenz: CC BY-ND 2.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.04.2015.

0 Wertungen (0 ø)
287 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: