PR: Seltene Erkrankungen: Alle Informationen online mit ZIPSE

09.04.2015

Sie sind selten, oft wenig erforscht und es ist schwierig, sich über sie zu informieren – Seltene Erkrankungen. Patienten, Angehörige und selbst Ärzte haben es häufig schwer, qualitative Informationen zu Diagnose- und Therapiemöglichkeiten oder spezialisierten Leistungserbringern zu finden. Das Zentrale Informationsportal über Seltene Erkrankungen, ZIPSE, soll das bald ändern.

Im Interview mit MEDICA.de spricht Martin Frank über die bereits vorhandenen Informationsangebote und die Ziele des neuen Portals.

Herr Frank, wie können sich Patienten und Ärzte über Seltene Erkrankungen derzeit informieren?

Martin Frank: Zunächst befassen sich mehrere Internetportale mit Seltenen Erkrankungen – ob allgemein oder auf eine bestimmte Krankheit spezialisiert. Die zentrale europäische Datenbank für Seltene Erkrankungen ist Orphanet. Dort werden Informationen bereitgestellt, die vor allem für Leistungserbringer wie Ärzte hilfreich sind. Es gibt außerdem einige...

Lesen Sie hier das ganze Interview mit Matin Frank auf MEDICA.de: http://www.medica.de/ZIPSE_Interview_08_04_2015_d

Bildquelle: CHERH

Artikel letztmalig aktualisiert am 09.04.2015.

2 Wertungen (5 ø)
337 Aufrufe
Aus: MEDICA
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Krankenhauspersonal muss täglich viele komplexe Abläufe einhalten, um Qualität und Patientensicherheit zu mehr...
Smartphones sind für uns alltägliche Begleiter geworden. Viele Menschen sehen dies kritisch, denn häufig stehen mehr...
Ein unerwarteter Verbündeter kann im Kampf gegen Entzündungen im Körper von hohem Wert sein: CO. Auch bei mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: