PR: Kommunikation: Wie macht das eigentlich der Nachbar?

05.03.2015
Teilen

Die Antwort auf diese Frage ist in Europa, zumindest zwischen Deutschland und den Niederlanden, oft nur als Stoff für Witze gut. Dass und wie Nachbarn allerdings voneinander lernen können, wenn sie über den Zaun schauen, soll ein aktuelles Forschungsprojekt zur strategischen Kommunikation im Krankenhaus zeigen.

Dr. Lisa Terfrüchte und Prof. Achim Baum sprechen im Interview mit MEDICA.de über den Vergleich der Online-Kommunikation von deutschen und niederländischen Krankenhäusern, wie ihre Organisationskommunikation aussieht und welche Auswirkung das auf die Krisenkommunikation hat: nämlich dass Transparenz und Mitwirkung Vertrauen schaffen.

Was ist das Ziel des Projekts "Organisationskommunikation im Krankenhaus"?

Prof. Achim Baum: Wie überall in Europa entwickeln sich die Gesundheitssysteme in den Niederlanden und Deutschland hochdynamisch und unterliegen starken Ökonomisierungsschüben. Daraus entstand die Frage...

Lesen Sie mehr im Interview auf MEDICA.de

Bildquelle: panthermedia.net/rawpixel

Artikel letztmalig aktualisiert am 05.03.2015.

0 Wertungen (0 ø)
224 Aufrufe
Aus: MEDICA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Wenn ein Flüchtling nach Deutschland kommt, hat er mit sprachlichen und kulturellen Barrieren zu kämpfen – auch mehr...
Maßnahmen zur Infektionsprävention in Krankenhäusern gibt es sehr viele. Sie haben alle etwas gemeinsam: Sie sind mehr...
Die Kinderonkologie kann auf viele Erfolge in der Behandlung krebskranker Kinder und Jugendlicher zurückblicken. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: