PR: Von der Theorie zur Praxis- Die Patientenaufnahme

03.03.2015
Teilen

Das Medizinstudium und der Alltag als Mediziner unterscheiden sich teilweise stark. So auch bei der Patientenaufnahmen. Unser Blogbeitrag handelt von den persönlichen Erfahrungen einer Medizinstudentin bei ihrer ersten Patientenaufnahmen und gibt Ihnen praktische Tipps, wie Sie diese Hürde nehmen können. 

Es ist eines der Highlights des Praktikumsalltags- die erste eigenständige Anamnese. Doch nicht alles verläuft im medizinischen Alltag nach Lehrbuch.

Während beispielsweise im Studium noch alle passenden Symptome und die Vorgehensweise bei der Diagnostik schön übersichtlich aufgelistet sind, werden Mediziner in der Praxis mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Symptomen konfrontiert.

Hinzu kommen ungenaue und manchmal auch widersprüchliche Aussagen der Patienten und deren Angehörigen.

Auch hier gilt: Übung macht den Meister!- erst mit der Zeit bekommt man ein Gespür dafür, wie man die wichtigsten Aussagen aus den Darstellungen der Patienten herausfiltern kann.

Wie Sie sich am besten auf Ihre erste Anamnese vorbereiten können, erfahren Sie in unserem Beitrag.

                                                        m_1422347224.jpg

Bildquelle: Bild: “Doctors with patient, 1999” von Seattle Municipal Archives. Lizenz: CC BY 2.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 03.03.2015.

0 Wertungen (0 ø)
518 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: