PR: Studie zum Erhalt der Daumengelenkfunktion bei Rhizarthrose: „Ein neues Orthesenkonzept für das Daumensattelgelenk“

02.03.2015
Teilen

Die Studie „Ein neues Orthesenkonzept für das Daumensattelgelenk“* beschäftigt sich mit dem Erhalt der Daumenfunktion bei Rhizarthrose durch die Push ortho Daumenorthese CMC. Patienten mit einer Rhizarthrose leiden an einer Laxität der das CMC-I-Gelenk umgebenden Kapseln und Bänder, welche eine Translation des Os metacarpale zur Folge hat. Durch eine zirkuläre Stütze um das Daumensattelgelenk, kann die Push ortho Daumenorthese CMC das Grundgelenk des Daumens stabilisieren und gleichzeitig die Beweglichkeit erhalten. Die Orthese bringt dabei das Os metacarpale I des Daumens in eine funktionelle Stellung. Der Daumen lässt sich weiterhin mit den Fingern zusammenführen, sodass die Greiffähigkeit trotz Orthese nicht beeinträchtigt wird.

m_1425310949.jpgDie Orthese wirkt wie ein zylindrischer Schutzring. Die das Daumensattelgelenk umgebenden Muskeln drücken bei Anspannung gegen die Schiene und erzeugen einen pseudohydraulischen Effekt. Während sich die Muskelbäuche aufblähen, wird durch den Innendruck das Os metacarpale I, und somit das CMC-I-Gelenk stabilisiert. Der Daumenbogen bleibt stabil, während die angrenzenden Gelenke keinerlei Einschränkungen unterliegen.

 

 

*Die Studie „Ein neues Orthesenkonzept für das Daumensattelgelenk“ der Autorinnen Judy Colditz und Nettie Koekebakker finden Sie hier.

Die Push ortho Daumenorthese CMC ist für die Behandlung folgender Indikationen geeignet:

Nähere Informationen zur Push ortho Daumenorthese können Sie hier finden.

Artikel letztmalig aktualisiert am 18.05.2015.

0 Wertungen (0 ø)
1160 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Nicht nur die medizinische Wirksamkeit und die richtige Passform sind entscheidend für eine erfolgreiche mehr...
Bis in die 1980er Jahre wurden Bänderläsionen am Sprunggelenk häufig mittels Gips ruhiggestellt oder operativ mehr...
Das Bamberger Seminar für Orthopädie und Unfallchirurgie am 11.11.2017 nahm schwerpunktmäßig die untere mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: