PR: Ist das Medizinstudium in Ungarn eine sinnvolle Alternative?

25.02.2015
Teilen

Das Medizinstudium in Deutschland ist sehr beliebt und unterliegt deshalb auch schweren Aufnahmekriterien. Unser Magazinbeitag verrät Ihnen, ob ein Studium in Ungarn dazu eine sinnvolle Alternative bildet.

In jedem Wintersemester beginnt der Kampf um die sehr beliebten aber begrenzten Medizinstudienplätze von Neuem. Wer einen Studienplatz erhalten möchte, muss in seiner Abiturprüfung entweder einen Numerus Clausus zwischen 1,0 und 1,2 erreichen, lange Wartezeiten einplanen oder sehr viel Glück bei den Auswahlverfahren der Universitäten haben.

Im nichtdeutschsprachigen Ausland finden sich einige überlegenswerte Alternativen für angehende Medizinstudenten.

Ein Beispiel hierfür ist ein Studium an der Semmelweis Universität in Budapest. Ein Vorteil dieses Studium liegt darin, dass der gesamte Unterricht auf Deutsch und mit deutscher Fachliteratur durchgeführt wird.

Unser Magazinbeitrag gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie das Medizinstudium in Ungarn abläuft, mit welchen Kosten man rechnen muss und wie man den Wechsel zurück nach Deutschland schaffen kann. 

                                                              m_1422347224.jpg

Bildquelle: Bild: “Budapest by night - Le Parlement - photo picture image photography” von www.SuperCar-RoadTrip.fr. Lizenz: CC BY 2.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 25.02.2015.

1 Wertungen (5 ø)
431 Aufrufe
Medizin, Studium
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: