Einmal Grippe zum Mitnehmen, bitte!

24.02.2015
Teilen

Zu wenig freie Krankenhausbetten, Patienten schlafen auf den Fluren, die halbe Belegschaft liegt im Bett – die Influenza-Saison ist voll im Gange. Mit über 18.000 gemeldeten Fällen seit Beginn der Saison, ist diese Grippewelle deutlich stärker als in den vergangenen Jahren. Der Höhepunkt wird allerdings erst in drei Wochen erwartet.

In den vergangenen Wochen ist das Auftreten der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) bundesweit gestiegen, meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI). Für ganz Deutschland herrscht laut AGI eine stark erhöhte Influenza-Aktivität, der Süden sei jedoch stärker betroffen als der Norden. Der gemessene Praxisindex, welcher auf Daten zu akuten respiratorischen Erkrankungen der aktuellen Saison basiert, lag in der siebten Kalenderwoche bei 220. Zum Vergleich: der Praxisindex in der siebten Kalenderwoche 2013/2014 lag bei 140 und in der Saison 2012/2013 bei 240. Zu diesem Zeitpunkt war der Höhepunkt beider Grippewellen erreicht.

Warum ist die Grippewelle dieses Jahr so stark?

Die in diesem Jahr kursierende Virus-Variante H3N2 hat sich laut Prof. Klaus Schughart vom Hemholtz Zentrum für Infektionsforschung gegenüber dem Impfstoffvirus verändert. Dadurch wirkt der Grippe-Impfstoff nicht so, wie gedacht. In den USA sei die Grippewelle bereits vorbei und der dort kursierende Virus hätte stärkere Symptome verursacht. Schughart ist sich sicher: der Gipfel steht Deutschland noch bevor. Experten gehen auch hierzulande von einem ähnlichen Verlauf wie in den USA aus.

 

m_1424776346.jpg

Diese winzigen Partikel sind verantwortlich für den ein oder anderen Schüttelfrostanfall oder brummenden Schädel.

 

Sagen Sie jetzt der Grippe den Kampf an und laden Sie bei DocCheck Pictures Ihre besten Bilder zum Thema Grippe hoch.

m_1422017959.jpg

Wir wünschen allen Schnupfennasen eine gute Besserung und viel Erfolg beim fit werden!

Ihr DocCheck-Community Team

 

Bildquelle: EmsiProduction/flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 24.02.2015.

3 Wertungen (5 ø)
643 Aufrufe
Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Viele Patienten berichten von Nächten ohne Schlaf, bei denen sie nicht wissen, wie sie den nächsten Tag überstehen mehr...
Kategorie FlexikonSchildddrüse: Bei uns sind es 3D   Im Artikel zur Hormondrüse im Flexikon findet Ihr mehr...
Kategorie BewegtbildIn Farbe und bunt! TV-Fee Lisa produziert auch dieses Jahr mit den Experten auf DocCheck mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: