PR: In 7 Schritten zum EKG-Befund

19.02.2015

Im Medizinstudium und auch im medizinischen Alltag werden Sie häufig mit EKGs konfrontiert. Wir geben Ihnen in unserem Blogbeitrag einen Befundungsalgorithmus, mit dem Ihnen die EKG-Interpretation schnell gelingt.

Zunächst sollten Sie die Frequenz betrachten. Dazu können Sie entweder ein EKG-Lineal oder folgende Formel benutzen:

Herzfrequenz (Schläge/Min) = 600 /Anzahl der großen Kästchen zwischen zwei R-Zacken

Auf die Frequenz folgt die Rhythmusbestimmung, die Lagetypbestimmung, die Überleitungszeit (PQ-Zeit), die Beurteilung der Kammererregung (QRS-Komplex), die Erregungsrückbildung und der R/S- Umschlag.

Wie genau Sie bei allen 7 Schritten vorgehen sollten, können Sie                                                                                                       m_1422347224.jpg

 

 

Bildquelle: Bild: Heart Rate Diagram of a Holter recording showing an episode of atrial fibrillation von J. Heuser. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 19.02.2015.

11 Wertungen (1.55 ø)
7970 Aufrufe
Medizin, Studium
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: