Grey`s Anatomy

16.02.2015
Teilen

Menschenhandwerkerin: “Schatz, kannst du mir erklären warum ich bei der 200. Folge Grey`s Anatomy heule, aber nicht wenn im Krankenhaus echt jemand stirbt?”

Schatz: “Weil es keine dramatische Musik dazu gibt?”

Was sind eure Theorien?

Bildquelle: Eelke, flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 26.07.2016.

13 Wertungen (3.69 ø)
918 Aufrufe
Medizin, Chirurgie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
....sorry, habe meinen Namen nicht drunter gesetzt, #1 ist mein Beitrag
#2 am 16.08.2016 von Heidrun Fieber (Heilpraktikerin)
  0
Gast
....ganz einfach, weil du einfach stark sein willst in echt, das ständig in deiner Berufung auch bist, und das eine ganz besondere Qualität von dir ist. ....und wenn du dich endlich nach x Stunden Dienst eine Sendung anschaust, dabei nicht die Verantwortung trägst, loslassen kannst........ .... ja, dann dürfen in deinem geschützten Raum auch die Tränen fließen und vielleicht auch den Druck, den zurückgehaltenen Emotionen endlich freien Lauf lassen, und das mit den Endorphinen .... nach den Tränen, ist doch 'ne tolle physiologische Funktion :-) Solche Menschen wie Sie, sind etwas wunderbares, davon braucht die Welt etwas mehr.
#1 am 16.08.2016 (editiert) von Gast
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Beim Aufnahmegespräch stellt man zwar regelmäßig fest, dass die meisten Patienten halbwegs bis sehr gut informiert mehr...
Der Körper wird älter und irgendwann merkt man, hoppala, man kann nicht mehr unbemerkt essen, feiern und faul sein. mehr...
Dann Transplantversagen, Sepsis, Teilresektion des Organes, Galleleckage, wieder Fieber … ein absoluter Albtraum. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: