Heute schon geduscht?

03.02.2015
Teilen

Spieglein, Spieglein an der Wand – wer ist der Reinlichste im ganzen Land? Legen Männer wirklich weniger Wert auf die Körperpflege als Frauen? Zwei Studienreporte im Zusammenhang des „National Men´s Grooming Day“ sind diesen Fragen auf den Grund gegangen.

Der Tag der männlichen Hygiene wiederholt sich am 3. Februar zum achten Mal. Er wurde für Männer, die besonderen Wert auf Körperpflege und Styling legen, von der Kosmetikindustrie initiiert.

Ein Studienreport hat herausgefunden, dass Männer im Durchschnitt eine halbe Stunde im Bad verbringen. Das sind vier Minuten mehr als bei den Frauen. Auch das starke Geschlecht nutzt heute hochwertige Waschlotionen und 2/3 aller Männer wenden regelmäßig Gesichtspflegeprodukte an. Es wurden von dem Burda Community Network, dem VKE (Verband Kosmetischer Erzeugnisse) und dem Playboy 1.753 Männer ab 18 Jahren befragt.

Dem „European Grooming Report“ aus dem Jahr 2007 zufolge, sind deutsche Männer Europameister bei der Körperpflege. Insgesamt verbringen sie 47 Wochen ihres Lebens mit Rasur und Co. Der europäische Durchschnitt liegt bei 29 Wochen. Befragt wurden 12.000 Personen aus zwölf europäischen Ländern.

Überraschend sind diese Entwicklung nach dem Aufkommen der Metrosexualität und des Nachahmens von David Beckhams Frisur, welcher als Inbegriff des Metrosexuellen gilt, nicht.

Körperpflege=Gesundheit?

Das Ziel der Körperpflege ist, durch stetige Hygiene Krankheiten zu vermeiden und so die eigene Gesundheit zu stärken. Zu häufiges Duschen oder stark entfettende Waschgels sollten jedoch vermieden werden, denn Trockenheitsprobleme der Haut würden durch sie noch verstärkt, so die Apotheken Umschau. Eine ausgetrocknete Haut, Xerodermie genannt, enthält zu wenig Fette und Feuchtigkeit und kann auf Hautkrankheiten wie z.B. Neurodermitis oder Kontaktekzeme hinweisen.

 

m_1407851815.jpg m_1407858227.jpgm_1407857179.jpg

 

Sie haben ähnliche Befundbilder zu Xerodermie, Neurodermitis oder anderen Hauterkankungen? Dann laden Sie diese bei DocCheck Pictures hoch und klären Sie „Waschbären“ über gesunde Körperpflege auf.

 

m_1422017959.jpg

 

Viel Spaß beim Medmachen!

Ihr DocCheck Community Team

 

Bildquelle: Martin Fisch/flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 03.02.2015.

2 Wertungen (5 ø)
795 Aufrufe
Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Mit Deiner und der Hilfe aller Community-Mitglieder hat das Flexikon einen echten Wachstumssprung gemacht. Inzwischen mehr...
Wer lächelt einem denn da entgegen? Alle Jahre wieder erfreuen wir uns an den zahl- und geistreichen Beiträgen der mehr...
Folge 6 des "Tatorts für Mediziner" war für uns DocChecker ein besonderes Erlebnis, denn einige Studenten aus der mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: