PR: Das müssen Sie als Mediziner über Behandlungsfehler wissen!

27.01.2015
Teilen

Die Medien suggerieren mit ihrer Berichterstattung, dass die Zahl der ärztlichen Behandlungsfehler immer weiter steigt. Jedoch ist die Zahl der Kunstfehler in Deutschland statistisch gesehen in den letzten Jahren zurückgegangen. Wir sagen Ihnen, was sie unbedingt als Mediziner über Behandlungsfehler wissen sollten.

Ein Behandlungsfehler liegt vor, wenn aufgrund eines nachweislichen Fehlverhaltens des Mediziners der Patient einen Schaden erlitten hat.

Handelt es sich um einen einfachen Behandlungsfehler muss der Patient nachweisen, dass das Fehlverhalten des Arztes Schuld an seiner Schädigung ist. Bei groben Behandlungsfehlern hingegen liegt die Beweislast auf Seiten des Arztes.

Aus juristischer Sicht werden Behandlungsfehler nach den unterschiedlichen Arbeitsgebieten eines Arztes unterschieden. Folglich zählen auch Aufklärungsfehler zu den Behandlungsfehlern.

Als Mediziner sollten Sie wissen, dass Behandlungsfehler zum einen zivilrechtliche Konsequenzen haben können, z.B. in Form von Schadensersatzzahlungen. Zum anderen können Kunstfehler auch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, wenn der Arzt nachweislich fahrlässig gehandelt oder es Unstimmigkeiten bei der Aufklärung des Patienten gegeben hat.

                                                          m_1422347224.jpg

Bildquelle: Bild: “Bunny Doctor” von Kenneth Lu. Lizenz: CC BY 2.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 29.01.2015.

0 Wertungen (0 ø)
211 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: