PR: Medias Klinikum GmbH & Co.KG, Krankenhausstr.14 a 84489 Burghausen

21.12.2014
Teilen

In dieser Klinik wird mit der RCT-METHODE (regionale Chemotherapie ) gearbeitet.

Bei dieser Behandlung wird das Anti-Tumormittel nicht in den ganzen Körper geleitet, 

sondern nur in den Tumor. Dadurch gibt es kaum Nebenwirkungen, keine Organ-

schäden. Der größte Vorteil aber: Man kann das Zytostatikum wesentlich höher

dosieren und dadurch die Wirkung enorm erhöhen, und das alles ohne Schmerzen

und Nebenwirkungen. Menschen aus aller Welt lassen sich dort behandeln. 

Die Therapie wurde in den 1950er Jahren von einem deutschstämmigen US-

Amerikaner entdeckt. Professor Aigner hat sich bereits vor über 30 Jahren auf

die Methode spezialisiert und sie maßgeblich weiterentwickelt. Heute gilt der

Mediziner international als führender RCT-Experte und er ist die letzte Hoffnung

für viele, die von ihren Ärzten bereits aufgegeben worden sind. 

TV-SENDER und andere Medien haben darüber berichtet. 

Von den Chinesen könnten wir einiges lernen, man hat mir gesagt, sie hätten

ein und dasselbe Schriftzeichen für die Krise und für die Chance. 

( Richard von Weizsäcker )

Unsere Organisation will bei der Chancenfindung behilflich sein. z.B.

indem wir die Klinik dem Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach

und der Stiftung Westerwelle (ehem. Aussenminister ) in Berlin empfohlen

haben. 

Wir unterstützen die Krebsklinik, insbes.durch Generieren von Spenden. Dafür

bieten wir zwei Fonds an.

Fonds 1

Gelder für Forschung

Forschung rettet Leben. Wir sind überzeugt, medizinische Wissenschaft und Forschung

sind sehr wichtig, damit unsere Gesellschaft aktuelle und zukünftige Herausforderungen

bewältigen kann. Daher setzen wir uns ein für mehr öffentliche Wahrnehmung der

neuesten Ergebnisse von medizinischer Forschung und für die Förderung von Projekten, 

die für ein besseres Leben von erkrankten Menschen und Tieren kämpfen. Anfang

September 2014 hat unser 1 . Vorsitzender die Klinik in Burghausen besucht. Der ärzt-

liche Direktor, Professor Aigner, erklärte ihm, es sei schon viel erreicht worden. Aber

die Forschung nach besseren Ergebnissen und Behandlungen endet nie.

Insatiabilis est humanus animus.

-Unersättlich ist der menschliche Geist-

Fonds 2

Unterstützung für eine Privatbehandlung

Die Medias-Klinik in Burghausen ist eine Privatklinik. Ist ein Patient privat versichert, 

wird die Behandlung komplett beglichen. Ist ein Patient in einer gesetzlichen Krankenkasse

versichert, wird ein Antrag bei dieser Krankenkasse auf Erstattung der Kosten gestellt. 

Dort wird von Fall zu Fall entschieden. Es kommt immer wieder vor, dass der Patient

einen negativen Bescheid von der Krankenkasse erhält. Dann gibt es nur noch die

Möglichkeit einer Behandlung auf eigene Rechnung.Die Erfahrung hat gezeigt, dass

dem Patienten dann die letzten 1.000,-- oder 2.000,-- Euro fehlen. Hier setzt unser

Fonds 2 an. Mit den gezahlten Beträgen unserer sehr geehrten Unterstützer wird dann

diese Lücke geschlossen. 

Wir bitten um eine 3,-- EURO ZUWENDUNG. 

UNSERE KALKÜL IST, DASS VIELE UNTERSTÜTZER MITMACHEN.

4x jährlich wird eine Eintrittskarte für ein Bundesligaspiel in der 

ALLIANZ-ARENA MÜNCHEN ausgelost. Damit Sie Robben, Ribery

und unsere deutschen Weltmeister beobachten können. 

1X jährlich wird eine Eintrittskarte für ein Champions League Spiel

in der ALLIANZ-ARENA MÜNCHEN ausgelost.

Im Jahre 2016 erfolgt die Auslosung für das SIGNAL-IDUNA PARKSTADION

IN DORTMUND.

Empfänger       Verein f.med.Forschung e.V. Rheine

Iban Nr.            DE 39 4034 0030 0153 4965 00

Bank                 Commerzbank Rheine

Glück, Erfolg und Gesundheit für 2015.

DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT

UND UNTERSTÜTZUNG. 

 

 

Artikel letztmalig aktualisiert am 25.02.2015.

0 Wertungen (0 ø)
1618 Aufrufe
Medizin, Forschung
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Mein Mann starb innerhalb eines dreiviertel Jahres trotz viermaliger Behandlung in dieser Klinik und mit einem Riesenberg an Schulden!
#4 am 14.08.2017 von Gast
  0
Gast
Ich hätte gerne einmal Kontakt mit wirklich geheilten krebskranken Menschen, die dort behandelt wurden!
#3 am 14.08.2017 von Gast
  0
Gast
Meine Mutter hatte so ziemlich alle Nebenwirkungen bei der regionalen Chemotherapie in Burghausen, die alle angeblich nie auftreten: Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufkollaps, usw.
#2 am 09.11.2016 von Gast
  1
Gast
Erbrechen, Haarausfall, Schwindelgefühle und Erschöpfungszustände trotz Ruhephasen sind typische Merkmale einer Chemotherapie. Diese Begriffe sind in der Medias-Klinik Burghausen Fremdwörter.
#1 am 25.02.2015 von Gast
  8
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: