PR: Global Outlook for Medicines Through 2018

25.11.2014
Teilen

IMS Health Studie prognostiziert: Bis 2018 steigen Arzneimittelausgaben weltweit um 30 Prozent auf 1,3 Billionen US-Dollar

Innovative Spezialarzneimittel, ein besserer Zugang der Patienten zu Medikamenten sowie weniger Patentabläufe haben zur Folge, dass sich die Medikamentenausgaben bis 2018 global betrachtet um bis zu 30 Prozent erhöhen werden. Dies prognostiziert das IMS Health Institute for Healthcare Informatics.

Dabei differenziert das Institut zwischen Ausgabenwachstum in entwickelten Ländern und den sogenannten Pharmerging Markets. In entwickelten Ländern erreichen die Ausgaben in den Jahren 2014 und 2015 ihren Höhepunkt, u.a. aufgrund des Markteintritts von innovativen Onkologie-Medikamenten. In den Pharmerging Markets werden die Ausgaben in den nächsten fünf Jahren über 50 Prozent steigen, wobei über 80 Prozent des Wachstums auf Nicht-Marken-Medikamente zurückzuführen sind. Diesen erhöhten Ausgaben liegen auch Bestrebungen der Regierungen nach einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung zugrunde.

Lesen Sie hier die ausführliche deutsche Medieninformation: http://bit.ly/1vjC6Qt

Der Report steht unter folgendem Link zum Download bereit:

http://www.theimsinstitute.org

Artikel letztmalig aktualisiert am 25.11.2014.

0 Wertungen (0 ø)
425 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Was ist die MSL (Medical Science Liaison)-Funktion und welche wichtige Rolle spielen MSLM (Medical Science Liaison mehr...
Leichte kognitive Beeinträchtigung (LKB) ist eine häufige psychische Erkrankung, die bei etwa 16 % der älteren mehr...
Grippeimpfungen werden alljährlich besonders medizinischem Personal sowie chronisch Kranken und Personen über 60 mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: