PR: Infektionen durch gezielte Maßnahmen verhindern

12.11.2014
Teilen

Magdeburger Antiinfektivatag  2014 im Universitätsklinikum

Am 19. November findet der Magdeburger Antiinfektivatag 2014 im Universitätsklinikum statt. Die zunehmende Resistenz von Infektionserregern gegenüber Antibiotika stellt eine große Herausforderung in der Behandlung und Prävention von Infektionen dar. Das Universitätsklinikum hat darauf 2011 mit der Gründung einer Expertenkommission reagiert, die nun zum zweiten Mal zu einem Magdeburger Antiinfektivatag einlädt. Er soll der Fortbildung von Ärzten auf den Gebieten Infektionsdiagnostik,  Antibiotikatherapie und Krankenhaushygiene dienen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Forums stehen die Infektionsprophylaxe und ambulant erworbene Infektionen. Es geht z.B. um die Diagnostik und Therapie  bei Legionellen, parasitären Darminfektionen, sexuell übertragbaren Erkrankungen und ambulant erworbenen Atemwegsinfektionen.

Gegen schwere Infektionen können die Ärzte u.a. Antibiotika einsetzen. Durch die Entdeckung der Antibiotika im vorigen Jahrhundert konnten solche, oftmals zum Tode führenden Krankheiten wie Tuberkulose und Lungenentzündungen, deutlich reduziert werden.  In den vergangenen Jahrzehnten  wurde die „Waffe“ der Antibiotika jedoch zunehmend stumpfer. Die bakteriellen Erreger haben Schutzmechanismen gegen viele Antibiotika entwickelt. Die Mediziner sprechen in diesem Zusammenhang von Resistenzen, die die Behandlung erschweren.

„Ziel muss die Vermeidung der Ausbreitung resistenter Erreger durch konsequente Beachtung von Hygienemaßnahmen und einen optimierten Antibiotikaeinsatz im Umgang mit Infektionskrankheiten sein“, betont Prof. Dr. Dirk Schlüter, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, und Vorsitzender der Antiinfektivakommission des Uniklinikums.

m_1415784683.jpg

Der  Magdeburger Antiinfektivatag 2014 findet am Mittwoch, 19. November 2014, um 16.00 Uhr im Theoretischen Hörsaal (Haus 28) auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg, Leipziger Straße 44, statt.

Programm unter: http://www.immb.ovgu.d/2_+Magdeburger+Antiinfektivatag-p-118.html

Ansprechpartner für Redaktionen:
Prof. Dr. Dirk Schlüter
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene
Tel. 0391/67-13392

Bildquelle: Universitätsklinikum Magdeburg

Artikel letztmalig aktualisiert am 12.11.2014.

0 Wertungen (0 ø)
466 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
02.03.2015 - Ein inhaltlich breit gefächertes Programm erwartet die Teilnehmer beim diesjährigen Pflegetag der mehr...
Die Medizinischen Sonntage werden 2015 fortgeführt Auch im neuen Jahr wird die Veranstaltungsreihe mehr...
Medizinische Sonntage im II. Halbjahr 2014 Auch im zweiten Halbjahr 2014 wird die Veranstaltungsreihe mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: