Bester Anruf an den Arzt bisher …

21.11.2012
Teilen

Ein Patient gibt mir ein Rezept ab, das so etwas von unleserlich ist, dass ich wohl nicht einmal den Patienten herausgefunden hätte, wenn er nicht selber da gewesen wäre und ich ihn fragen konnte.

Der Patient weiss in etwa, für was das Medikament auf dem Rezept ist, aber nicht den Namen.

Ich rufe in die Praxis an.

Die Praxisassistentin erklärt mir, dass der Arzt gerade in einer Sitzung ist. Sie will aber nachschauen.

Blöd nur, wenn im Dossier nichts steht – der Arzt hat das Dossier des Patienten (noch?) nicht überholt – und die Praxisassistentin kann ihn nicht fragen, weil er nicht da ist.

Lustig ist, wenn sie das Telefon nicht in Pausenmodus gestellt hat und ich sie- während sie sucht und sucht- murmeln höre: “Ich bring ihn um !…Na, der hört noch etwas von mir! …”

War wohl nicht das erste Mal?

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
220 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Junger Mann kommt in die Apotheke: „Ich muss für meine Freundin die Pillen abholen, die sie bestellt mehr...
Mann: „Hallo, ich brauche das Medikament für meine Nase vom Rezept. Ich denke, es ist mehr...
„Das ist sie wieder!“ raunt mir Pharmaassistentin Donna zu – sie ist gerade gekommen und noch in den mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: