PR: Wirkt Alkohol lebensverlängernd?

14.10.2014
Teilen

Zugegeben, der Konsum von Alkohol ruft eher schlechte Assoziationen hervor: Ein schlimmer Kater am Morgen danach, Suchtgefahr oder die Schädigung von Organen wie der Leber sind Dinge, die die negative Seite des Alkohols betonen. Kein Wunder, dass Ärzte immer wieder vor übermäßigem Alkoholgenuss warnen.

Doch überraschenderweise zeigen Studien, dass ein gemäßigter Alkoholkonsum gegen kardiovaskuläre Erkrankungen bei über 50-Jährigen schützen soll. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass keine weiteren Risikofaktoren wie Stoffwechselerkrankungen oder Herzrhythmusstörungen vorliegen.

Lesen Sie auf unserem Blog, welche protektiven Wirkungen und anti-neuroinflammatorischen Mechanismen durch den moderaten Alkoholkonsum in Gang gesetzt werden und welche Mengen dabei ausreichend sind.

 

Bildquelle: “Old Crazy Man” von Ryan Albrey. Lizenz: CC BY 2.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.11.2014.

0 Wertungen (0 ø)
359 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: