PR: Versandhandel - Online-Apotheken mit Plus ins Jahr 2014 gestartet

18.09.2014
Teilen

Das elektronische Bestellgeschäft hat sich als zweites Standbein für viele Apotheken bereits etabliert. Zwar bedeutet es nicht zwingend ein Zusatzgeschäft, doch oft eine Kompensation der Umsatzrückgänge im stationären Handel. So florieren die Produkte im digitalen Business, die in der Vorortoffizin entweder stagnieren oder zurückgehen.

Rezeptfreie Produkte bilden die tragenden Säulen des Apothekenversandhandels, während rezeptpflichtige Präparate seit Längerem Rückgänge verbuchen. Im rezeptfreien Bereich hat sich das Spektrum vertriebener Präparate über die Jahre ausgeweitet. Standen zunächst OTC-Arznei- und Gesundheitsmittel im Fokus, so gewinnen inzwischen vor allem Kosmetika für den Apothekenversandhandel an Bedeutung. Medizinprodukte und Ernährungsmittel (z.B. enterale Präparate, Diabetiker- aber auch Babynahrung, Schlankheitsprodukte und Ersatzstoffe) spielen zwar im Versand eine vergleichsweise geringere Rolle, komplettieren aber das Produktspektrum im Versandhandel.

Lesen Sie den ganzen Artikel: http://bit.ly/IMSArtikel

Artikel letztmalig aktualisiert am 18.09.2014.

1 Wertungen (5 ø)
283 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Seit der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Oktober 2016 ein Urteil zur Preisbindung bei verschreibungspflichtigen mehr...
Infolge des EuGH-Urteils wächst die Bedeutung von Apothekenkooperationen, so eine zentrale Aussage der Coop-Study mehr...
Analysen von QuintilesIMS auf Basis von Fakten aus dem Markt weisen auf mehrere Trends in der Arzneimittelversorgung mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: