DiagnoseCheck: Die iPhone-App für Rasterfahndungen nach der richtigen Diagnose

27.06.2014
Teilen

Am Tatort Krankenbett findest Du immer wieder zahllose Indizien, aber keine heiße Spur?! Dann werde jetzt zum Meisterdetektiv der Medizin und finde gezielt die richtigen Diagnosen. Mit DiagnoseCheck wird jede Diagnose zum Volltreffer: DiagnoseCheck unterstützt Dich bei der Anamnese und führt Dich zielsicher zu den möglichen Differentialdiagnosen.

Mit 40 Krankheitsbildern und Leitsymptomen sowie mehr als 2.000 Befunden, Laborwerten und Anamnesefragen kannst Du jeder Spur gezielt nachgehen. Für deine ersten Ermittlungen gibt es 3 Krankheitsbilder gratis.

So funktioniert's:

Im übersichtlichen Hauptmenü von DiagnoseCheck lässt sich in drei verschiedenen Funktionsmodi (Anamnese, Verdachtsdiagnosen und Symptome und Laborwerte) die richtige Diagnose eingrenzen.

Ist das passende Krankheitsbild nicht dabei, kannst Du über das Menü "Fragebögen Kaufen" weitere Inhaltspakete beziehen. Diese werden automatisch in die App integriert und Du findest sie mit ihren eingpeflegten Inhalten in den drei Menükategorien wieder.

Die Menükategorien unterscheiden sich in folgenden Funktionen:

Anamnese

In diesem Menüpunkt findest Du alle geladenen Fragebögen. D.h. die erworbenen Inhaltspakete erscheinen hier als alphabetisch sortierte Fragebögen. Wähle ein Krankheitsbild aus und starte den dazugehörigen Fragebogen, dessen jeweiliger Fortschritt Dir in der Menüleiste oberhalb der Darstellung angezeigt wird. So weißt Du immer, wo Du Dich gerade befindest. In den einzelnen Abfragen kannst Du mittels eines einfachen Finger-Touchs verschiedene Antworten ankreuzen.

Dabei werden zunächst die einleitenden Fragen der Anamnese behandelt, um die wesentlichen aktuellen Beschwerden etc. aufzunehmen. Aufgrund der hier eingegebenen Antworten errechnet die App im nächsten Schritt den daraus resultierenden "Dynamischen Fragebogen". Sind die weiteren Abfragen, deren Umfang je nach Antwortverhalten und Leitsymptom variieren, ausgefüllt und abgeschlossen, grenzt DiagnoseCheck im Schritt "Überlegungen" die bisherige Diagnose weiter ein. Ist auch dieser Fragebogen abgeschlossen, werden die Ergebnisse in Bezug auf relevante Laborwerte ein weiteres mal relativiert. Im abschließenden Schritt präsentiert die App Dir neben den zutreffenden Verdachtsdiagnosen die möglichen Differentialdiagnosen. Von hier aus kannst Du ganz einfach im Flexikon - dem Medizinlexikon von DocCheck - alle Infos rund um die Diagnosen nachlesen. Um schneller zu den Diagnosen zu gelangen, kannst Du die Schritte "Überlegungen" und "Laborwerte" auch überspringen.

b91a235851d3adb01bf547153d027757_m.jpgcbb08f8c455e041461a82e4056315b65_m.jpg30cea78d41d2454dea5a43c97e065a73_m.jpg

Verdachtsdiagnosen

In diesem Menüpunkt liefert Dir DiagnoseCheck formulierte Verdachtsdiagnosen. Hier kannst Du zutreffende Diagnosen auswählen und mehrere miteinander kombinieren. Über die praktische alphabetische Leiste am rechten Rand kannst Du zu dem gewünschten Anfangsbuchstaben der Verdachtsdiagnose scrollen und los gehts.

Ist eine mögliche Diagnose ausgewählt, setzt an dieser Stelle der dynamische Fragebogen an. Auch hier werden die Diagnosen durch den Unterpunkt "Überlegungen" weiter eingegrenzt und verschiedene Verdachtsmomente abgefragt. Anschließend werden die Ergebnisse mit Fragen zu Laborwerten verknüpft, ehe Dir im letzten Schritt erneut die wahrscheinlichste Diagnose und deren Differentialdiagnosen angezeigt werden.

Symptome und Laborwerte

In diesem Menüpunkt startet die App mit einer Liste bereits identifizierbarer Symptome und möglicher Laborbefunde.

Hier kannst Du beispielsweise aus bestimmten Wertanomalien wählen, die ebenfalls einzeln und miteinander kombiniert ausgewählt werden können. Der weitere Verlauf ist mit den beiden anderen Menüfunktionen identisch, an dessen Ende Dir DiagnoseCheck die abschließenden Verdachts- und Differentialdiagnosen anzeigt.

 705287b023c67ccf3ab78eafaaf4aa6b_m.jpg5b72eec0bd2874375dfa06586f58b20d_m.jpga9e887fa8bf0440a16df9330ab175b85_m.jpg

Mit DiagnoseCheck wirst Du zum Sherlock Holmes der Diagnose. Aber Vorsicht! Diese App wurde zwar für den Einsatz im klinischen Alltag konzipiert, ersetzt jedoch nicht professionelle medizinische Kenntnisse und/oder Behandlungen. Sie dient allein der Verbesserung Deiner Anamnesekenntnisse & -fähigkeiten.

                                                    m_1429799669.jpg

Detaillierte Infos zum Haftungsausschluss findest Du hier!

 

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.04.2015.

4 Wertungen (3 ø)
1300 Aufrufe
Medizin, Pharmazie, Studium
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Derzeit gibt es leider keine Andoid Version dieser App. Unser Partner arbeitet jedoch derzeit an einer Web-Verison: http://anamneseguide.de/ Viele Grüße Das DocCheck Apps Team
#2 am 24.07.2014 von DocCheck Apps (Mitarbeiterin von DocCheck)
  0
gibts auch eine Version für Android?
#1 am 21.07.2014 von Gast (Gast)
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Es ist wieder so weit. Leider. Denn zum Jahreswechsel nerven uns die Medienmacher wieder mit einem ganz bestimmten mehr...
Anästhesisten und Studenten bietet die App SmartPilot Xplore von Dräger eine gute Möglichkeit, ihr Wissen auch mehr...
Wem Lernen mit dem Lehrbuch keinen Spaß macht, dem können Apps das ganze erträglicher machen. Die tollsten Apps mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: