Phase 2, Fristwahrung

23.04.2014
Teilen

das hat jetzt etwas gedauert aber meine lieber Freund cCamp hat sich auch noch mit den Unregelmäßigkeiten der Biochemie, Physiologie und Physik auseinandergesetzt und so habe ich mal das Schreiben der Biochemie mit seiner freundlichen Genehmigung als Formsache einzufügen.

So, Ihr Lieben,

das hat jetzt etwas gedauert aber meine lieber Freund cCamp hat sich auch noch mit den Unregelmäßigkeiten der Biochemie, Physiologie und Physik auseinandergesetzt und so habe ich mal das Schreiben der Biochemie mit seiner freundlichen Genehmigung als Formsache einzufügen.

Genau so geht das dann auch in all den anderen Fächern. Ich erinnere mich noch an mündliche Prüfungen die bei mir 90 minuten gedauert haben und von der Tunica dartos bis hin zur Arteria vesica accsessoria gingen. Natürlich im Kreuzverhör von unseren lieben Herr Dr.rer.nat Oehlschläger und Frau Dr.rer.nat Klauer.
Bei anderen Klausuren wurde ich nur von einem Prüfer geprüft und der will tatsächlich eine Quer angeschnittene Nervenzelle im Alveolarseptum gesehen haben. Vielleicht war er unter Medikamenteneinfluss, ein solches Präparat gibt es bei uns nämlich nicht. Siehe KGU Histologie.

Also werde ich den Blog mal nutzen um die anderen Schwierigkeiten beim Arzt werden aufzuzeigen und etwas in den Fluß zu kommen. Hatte ich schon berichtet, dass ich zwischendurch Heilpraktiker werde und mit der Psychologie angefangen habe. Viele Baustellen aber auch viel Freude am Flexikon, wenn ich nur endlich wieder mit der Tropenmedizin weitermachen kann.

584faab76c15afa0020685b057d17e8b_m.jpg




[Absender]

Dekanat des Fachbereichs Medizin
z.H. Studiendekan (Prof. Dr. Josef M. Pfeilschifter)
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Haus 1
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
                                           Frankfurt am Main, 26.02.2014

[Matrikelnummer], hier: Widerspruchs- und Überdenkungsverfahren bezüglich Rigo 1 der Biochemie für Mediziner vom 13.02.2014 – Einspruch gegen die schriftliche Prüfung

Sehr geehrter Herr Prof.  Dr. Pfeilschifter, sehr geehrte Damen und Herren,
am 13. Februar 2014 wurde die erste Wiederholungsklausur für das Praktikum der Biochemie (SS13 & WS13/14) geschrieben und die Durchfallquote lag bei 73%.
Dieses Schreiben dient zunächst der Fristwahrung.
Erste Sondierungsgespräche mit Hilfe der Fachschaft(en) vom 25.02.2014 gingen zunächst in die richtige Richtung, jedoch waren diese bei Weitem nicht ausreichend und die Forderungen der Studierenden wurde letztlich auch nicht erfüllt.
Kernforderungen der Studierenden waren die Herabsetzung der Bestehensgrenze, also folglich auf Gesamt 56 Punkte gemäß einer Gleitklauselregelung, da die Gesamtpunktzahl aller Teilnehmer bei 56,2 Punkten lag oder hilfsweise die Wiederholung der Prüfung zu einem zeitnahen Termin.
Beide Forderungen wurden abgewiesen und stattdessen der Vorschlag unterbreitet, dass im Rigo 2 eventuell die Mehrfachauswahlfragen heraus genommen würden.
Ungeachtet der Tatsache, dass auch dies ein Verstoß gegen den Gleichstellungsgrundsatz darstellt, da einigen Studenten die Möglichkeit zur Teilnahme am Rigo 2 verwehrt wird, ist diese Form des Entgegenkommens keine verlässliche Zusage für die zunächst kritisierte unverhältnismäßige Schwere der Prüfung. Argumente der Prüfer, dass das Rigo 1 des Öfteren solche hohen Durchfallquoten präsentiere und somit eine Wiederholung grundsätzlich auszuschließen sei, muss ich aus rechtlicher Sicht zurückweisen, da die Gültigkeit vergangener Prüfungen zu keiner Zeit angefochten und somit weder die Recht- noch Unrechtmäßigkeit bestätigt wurde und diese Aussage somit als Argumentationsgrundlage entfallen muss. Nur weil vergangene Nachholprüfungen durchweg negativ ausfielen, bedeutet das nicht im Umkehrschluss, dass dieser Umstand ein Freifahrtsschein der Prüfer darstellt bei künftigen Prüfungsaufgaben ähnliche Hürden an die Studierenden zu stellen.
Im Gegenteil stellt die kontinuierlich hohe Durchfallquote im Rigorosum 1 der Biochemie die gesamte Prüfung in Frage. Von Anfang an hätten keine Mehrfachauswahlfragen, auch in Analogie zu den Examina der vergangenen Jahre und dem IMPP, gestellt werden dürfen. Hier ist eindeutig eine Sonderform der abgehaltenen Prüfung erkennbar, welche durchaus den Gleichstellungsgrundsatz verletzt. Ungeachtet der Tatsache das dies schon einige Jahre so geschieht.
Folglich wird hiermit die Gültigkeit der Prüfung angefochten in Hinblick auf einen Verstoß gegen den Gleichstellungsgrundsatz und mit dem Vorwurf der willkürlichen Erschwerung der Prüfung durch Einführung sogenannter Mehrfachauswahlfragen.
Ich erbitte hiermit eine neuerliche Prüfung der vorbenannten Ausführungen für meinen Widerspruch und hoffe auf Ihre Einsicht bezüglich der Einführung einer Gleitklauselregelung oder hilfsweise der Durchführung einer Wiederholungsklausur des Rigorosums 1 der Biochemie für Mediziner.

Im Falle eines negativen Widerspruchsbescheid muss ich die Angelegenheit jedoch einem Anwalt übergeben.

Für Ihr Verständnis und Entgegenkommen verbleibe ich mit bestem Dank im Voraus und




mit freundlichen Grüßen


[Name]

Artikel letztmalig aktualisiert am 30.04.2014.

8 Wertungen (4.38 ø)
988 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Wem geht es nicht so, ein Musikstück an einer bestimmten Stelle, der Gruselfilm oder einfach mal so. Gänsehaut. mehr...
Wie unlängst berichtet ist an meiner Alma mater einiges im argen. Vorzuwerfen ist vor allen Dingen das fälschen von mehr...
Probleme an der Frankfurter Fakultät FB16 Medizin goes Viral   Bei mir und den Vertretern der Fachschaft mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: