Genugtuun

03.03.2011

Die Kundin beklagt sich lautstark, dass ihr Medikament nicht vorrätig ist: 

Immer, wenn ich mal etwas von ihnen haben muss, müssen sie es bestellen! Das ist ein ganz schlechter Kundenservice, den sie hier haben!“

Ich versuche ihr zu erklären, dass sie halt ein Medikament (oder Medikamente) aufgeschrieben bekommen hat, die man nicht sehr häufig braucht – und für einmal jährlich oder weniger kann ich das nicht an Lager nehmen, auch weil ich bei dem Medikament schon die Erfahrung gemacht habe, dass der Verfall doch recht kurz ist …Ich biete ihr aber an, es auf den Mittag zu bestellen und vorbeizubringen – oder zu schauen, ob eine andere Apotheke es hat – wobei ich ihr gleich sage, dass die Chance dafür recht klein ist.

Sie will nicht hören, reisst mir praktisch das Rezept aus der Hand und stürmt hinaus.

Das war kurz vor 12.30 Uhr, unserer letzten Möglichkeit auf den Nachmittag zu bestellen – später und es kommt erst am nächsten Morgen.

Das ist ja nicht nur bei uns so – aber ich bin leicht amüsiert, als wir 1 Stunde später einen Telefonanruf von einer anderen Apotheke im Quartier bekommen mit der Anfrage für ...  genau dieses Medikament. 

– sie haben es auch nicht (wundert mich nicht)  :-)

– die Frau hat offenbar keine andere Apotheke gefunden, die auch über den Mittag offen hat.  :-)

– auf den Nachmittag bestellen reicht denen jetzt auch nicht mehr. :-)

– das mit dem herumfragen habe ich ihr ja auch angeboten. :-)

 

Es ist zwar nicht nett, aber Genugtuun ist so ein süsses Gefühl!

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
286 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Irgendwie warte ich immer noch auf den öffentlichen, europaweiten Aufschrei. Aber bis jetzt ist die Medienlandschaft mehr...
Der Patient, den ich in der Apotheke habe, bezahlt grummelnd die 150 Franken für seine Medikamente. Er muss – er mehr...
Ich bin Mitglied verschiedener Apothekergruppen auf Facebook – so erstaunt es vielleicht nicht, wenn ich als mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: