Wer macht sowas?

24.02.2014

40irgendetwas jährige Frau mit Ausschlag auf den Augenlidern in der Apotheke.

Frau: „Nun, ich habe versucht es mit Wasserstoffperoxid zu reinigen, aber das hat ziemlich gebrannt in den Augen, dann habe ich es mit desinfizierendem Alkohol versucht, das hat fast noch mehr weh gemacht … Und der Ausschlag ist danach auch schlimmer geworden. Was könnte das sein?“

Ich habe keine Ahnung, ob das was infektiöses ist oder vielleicht eine chemische Kontakt-Dermatitis. Aber die klügste ist sie sicher nicht. Wasserstoffperoxid und hochprozentige Alkoholische Lösung für die Augenpartie?? Aua.

Artikel letztmalig aktualisiert am 19.03.2014.

21 Wertungen (3.29 ø)
842 Aufrufe
Pharmazie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Gast
Sowas gibt es überall. Das hat keine regionale Begrenzung :D
#5 am 19.03.2014 von Gast (Student der Pharmazie)
  0
Gast
@ Gast: das hat nichts mit osteuropäischen Wurzeln zu tun!!! Ich komme aus Litauen und dort werden garantiert solche dummen Selbsttherapien nicht praktiziert!!
#4 am 25.02.2014 von Gast (Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA))
  0
@Gast: gibt es da Leute, die das dort machen? Wieso?
#3 am 25.02.2014 von Apothekerin Pharmama (Apothekerin)
  0
unfassbar
#2 am 25.02.2014 von Anette Skowronsky (Apothekerin)
  0
Gast
hat es sich zufällig um eine Frau mit osteuropäischen Wurzeln gehandelt haben ? gruß
#1 am 25.02.2014 von Gast
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Irgendwie warte ich immer noch auf den öffentlichen, europaweiten Aufschrei. Aber bis jetzt ist die Medienlandschaft mehr...
Der Patient, den ich in der Apotheke habe, bezahlt grummelnd die 150 Franken für seine Medikamente. Er muss – er mehr...
Ich bin Mitglied verschiedener Apothekergruppen auf Facebook – so erstaunt es vielleicht nicht, wenn ich als mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: