Kardio mit Schleife: Es kommt von Herzen

11.12.2013
Teilen

Müssen Mediziner zu Weihnachten oder zum Geburtstag kalte Stethoskope oder Latexhandschuhe geschenkt bekommen? Es geht auch anders: Mit Präsenten, die von Herzen kommen. Im Wortsinne. Ein Plädoyer für mehr medizinische Romantik.

Natürlich kann man Medizinstudenten zu Weihnachten das schenken, was sie wirklich brauchen: Fachliteratur, in die rauchende Köpfe gesteckt werden können. Stethoskop und Reflexhammer als wichtige Tools für's PJ. Den Venenstauer für den richtigen Druck auf den Patienten oder auch die Diagnostikleuchte für den Durchblick. Auch "fertige" Ärzte können Taschenorganizer, Schutzbrille oder neuen extraweißen Kittel sicher gut gebrauchen. Und Krankenschwestern oder -pfleger freuen sich bestimmt über neue Praxisschuhe. Aber: Warum nicht mal was schenken, das von Herzen kommt? Und den Medi, der sich doch nie ganz von seinem Beruf trennen kann, dennoch in seinem Arztdasein beglückt?

Da gibt es zum Beispiel das Nadelfilz-Herz. Dunkelrot das Organ, hellrot und blau die Adern und die Aorta. Praktisch für jeden Hobbynäher, tolle Beschäftigung für jeden Stubentiger, sieht aber auch einfach so schön aus. Der Clou: Dieses (Achtung, Wortwitz!) Herzstück orientiert sich an der Originalgröße.

7abcee02e061a11a7b206a893b76ebf1_m.jpg

Schmuck und Herz passt gut zusammen - und dieses silberne Herz-Medaillon passt gut an den Hals jedes Inneren Mediziners. Beim Öffnen fällt auf: Auch hier wurde auf anatomische Korrektheit Wert gelegt. Die Innenausstattung ist akribisch genau.

d9f3695847aba95a484a493b35c3cc61_m.jpg

Wer noch Karten verschicken möchte, dem ist mit dieser anatomisch korrekten, beschrifteten Karte geholfen.20c2e2427458b7a4f8cfa526b073fa22_m.jpg

Für alle Weinliebhaber haben wir diese Karaffe in petto, mit der Wein und Wasser zukünftig vereint und doch getrennt genossen werden können. Beide Herzkammern sind geschlossene Gefäße und bilden erst zusammen das muskuläre Hohlorgan. "Es ist mir völlig gleichgültig, wohin das Wasser fliesst, solange es nicht in den Wein läuft", sagte der britische Autor G. K. Chesterton schon vor gut 100 Jahren. Der gegenwärtige Weintrinker hat hier direkt zusätzlich den Reminder vor der Nase, auf welches Organ er besonders achten soll. Wie praktisch, dürfte jeder Kardiologe jetzt denken.

5840db534aaab152273de86eee59e6ab_m.jpg

Wer nach Süppchen und Festbraten einen draufsetzen will, der schwinge sich an Mixer und Backofen und kredenze diesen Kuchen in Form eines anatomisch korrekten Herzens. Bei allen Nicht-Medizinern am Tisch könnte sich zwar ein gewisser Würgereiz einstellen, beim Arzt - ganz speziell beim Kardiologen - ruft dieser Anblick jedoch sicherlich glänzende Augen und zitternde Lippen hervor.

a9a38cb6f281254b9a2b3be7e326471d_m.jpg

Das Herz eines ausgewachsenen Arztes wiegt zwischen 280 und 340 Gramm - an diesem Abend voller warmer Geschenke wird es wahrscheinlich um einiges leichter sein. Nach dem dritten Glas Rotwein (soll ja auch gut für's Herz sein) sinniert sich der beschenkte, rotnasige, im Innersten gerührte Mediziner dann vielleicht sogar durch die imaginären Herzklappen und kommt an seine Herzbasis. Es wird rührig! Na dann: Merry Christmas!

 

Fotos:

Titelbild: © Daniel Lobo / flickr / http://docc.hk/7aqzuk

Filzherz: © 2013 Etsy, Inc. / http://docc.hk/3dxf3j

Kette: © 2013 Etsy, Inc. / http://docc.hk/5za4jj

Karte: © 2013 Etsy, Inc / http://docc.hk/upzxqo

Karaffe: © Liviani Osti / http://docc.hk/a0oz5i

Kuchen: © Lily / http://docc.hk/u34que

Artikel letztmalig aktualisiert am 19.12.2013.

2 Wertungen (5 ø)
2064 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Elementarer Baustein aller Lebewesen Stickstoff ist essentiell für alle Lebewesen, denn er kommt in Aminosäuren mehr...
Verliert ein Säugetier ein Körperglied bildet sich Narbengewebe und ein Stumpf bleibt zurück. Im Unterschied dazu mehr...
3D-Bioprinting basiert auf der Nutzung von „Bio-Tinte“. Die viskose Tinte beinhaltet Zellen, die Schicht für mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: