Wie gesundheitsschädlich ist 5G wirklich?

25.01.2019

Wie gesundheitsschädlich ist 5G wirklich? Dieser Frage sind die Journalisten Harald Schumann und Elisa Simantke vom Tagesspiegel nachgegangen ...

Im Tagesspiegel vom 15. Januar 2019 ist ihr 3-teiliger Artikel erschienen: eine hervorragende Recherche und Analyse zur Mobilfunk-Studienlage und zum 5G-Ausbau.

Die Autoren stellen fest: 5G soll riesige Datenmengen schnell übertragen. Doch es könnte auch der Gesundheit schaden. Europas Regierungen ignorieren die Gefahr. "Die Technologie für den Mobilfunk steht im Verdacht, die Gesundheit zu schädigen. Aber die Regierungen fördern den Ausbau unbeirrt." Europa ignoriert ein mögliches Krebsrisiko von 5G.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/mobilfunk-wie-gesundheitsschaedlich-ist-5g-wirklich/23852384.html

Außerdem zum Thema:

Der Wissenschaftlerappell von 2017 an die EU:

Mehr als 180 unterzeichnenden Wissenschaftler und Ärzte von 36 Ländern, empfehlen ein Moratorium beim Ausbau der fünften Generation für Telekommunikation, bis potenzielle Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt vollständig durch industrieunabhängige Wissenschaftler erforscht wurden. Unter http://www.5gappeal.eu/ (deutsche Übersetzung zum Download unter https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220)

Einen guten Überblick über den Stand der Forschung zu schädlichen Auswirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung auf das biologische Leben sowie über das Ausmaß des geplanten und unmittelbar bevorstehenden 5G-Ausbaus gibt der aktuelle internationale Appell "Stopp von 5G auf der Erde und im Weltraum" von Wissenschaftlern, Ärzten und Umweltschutzverbänden an die UNO, die WHO, die EU: www.5gspaceappeal.org (deutsche Übersetzung unter „The Appeal“).

Über die Ausmaße des 5G-Netzausbaus ist sich der Großteil der Bevölkerung wahrscheinlich gar nicht im Klaren. Außerdem dokumentiert der Appell, in welcher Weise auch Menschenrechte und internationale Vereinbarungen verletzt werden.

Ein sehr informatives Interview mit Jörn Gutbier von Diagnose-Funk (Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk) mit 5G-Anbieter.info, einem Infoportal zu 5G, ist unter https://www.5g-anbieter.info/interviews/18/diagnose-funk.html zu finden.

 Die Regierungen scheitern in ihrer Fürsorgepflicht für die Bevölkerung, wenn sie wirtschaftlichen Interessen klaren Vorrang geben vor dem Schutz der Gesundheit und unserer Lebensgrundlagen.

Fazit: "Digitalisierung first, Bedenken second" ist verantwortungslos!

Artikel letztmalig aktualisiert am 26.01.2019.

8 Wertungen (3.13 ø)
326 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
  Da in den öffentlichen Medien dieser für die Menschheit äußerst wichtige Appell bisher nicht erwähnt wird, mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: