PR: Aus Maricann Group Inc. wird Wayland Group Corp.

20.11.2018

Toronto/München, 25. September 2018 – Die Zentrale von Maricann Group Inc. gab gestern bekannt, dass sie ihren Firmennamen in Wayland Group Corp. ändern wird. Für die Übergangszeit wird das Unternehmen und seine Tochterfirmen schon unter dem Geschäftsnamen „Wayland Group“ firmieren.

Die Umbenennung der Gruppe ist Teil ihrer internationalen Expansionsstrategie. Der neue Name spiegelt das inzwischen aufgebaute Portfolio an Cannabis-basierten Produkten für medizinische Zwecke, zur Nahrungsergänzung und für den Freizeitgebrauch.  

“Wayland hat es sich zur Aufgabe gemacht, Cannabis in den Alltag zu bringen, sowohl für medizinische Therapien, als auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen“, betont Ben Ward, CEO der Gruppe.

Die Wayland Group verfügt für ihre Produktion von Medizinischem Cannabis über eine „Good Manufacturing Practice“-Zertifizierung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA.). Als international anerkanntes Siegel stellt die GMP-Zertifizierung sicher, dass Arzneimittel konsequent mit höchsten Ansprüchen an Qualität und Reinheit hergestellt und kontrolliert werden. Patienten, Ärzten und Apothekern bietet die Zertifizierung eine hohe Transparenz über die Qualität und die Herkunft der Produkte. Mit dieser Lizenz kann die Wayland Group Medizinisches Cannabis nach Deutschland importieren. Ein erster Testimport ist schon erfolgt. Mittelfristig sollen regelmäßig größere Mengen zur deutschen Produktionsstätte in Ebersbach geliefert werden. Dort soll das Medizinische Cannabis zwischengelagert werden bis zur Auslieferung an Apotheken in ganz Deutschland. Aktuell entwickelt die Wayland Group Markenbezeichnungen für ihre medizinischen Cannabisprodukte im deutschen Markt.

Im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel bietet Wayland unter www.mariplant.de derzeit schon Cannabidiol - (CBD) haltige Gelkapseln, die auf Basis der mehrfach patentierten VESIsorb®-Emulsionstechnologie hergestellt wurden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Herstellungsmethoden ermöglicht diese hochinnovative Technologie eine schnelle und gleichmäßige Auflösung von CBD und gewährleistet damit eine optimale Resorption und konstant hohe Bioverfügbarkeit. Erstmals sind damit CBD-Produkte auf dem deutschen Markt erhältlich, die vom Körper bestmöglich aufgenommen werden können. Damit ist die Wirkung des Inhaltsstoffs höher und dauert außerdem länger an. Die Marke „Mariplant“ soll erhalten bleiben.

Die Namensänderung unterliegt noch einigen Zustimmungsprozessen und
-Bedingungen, wie beispielsweise der Zustimmung ihrer Aktionäre. Bis spätestens Ende des Jahres wird das Unternehmen all diese formalen Anforderungen erfüllen.

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.11.2018.

0 Wertungen (0 ø)
135 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
München/Köln, 12. Dezember 2018 – Laut einer aktuellen Umfrage unter 300 Hausärzten in Deutschland finden sechs mehr...
Die vollautomatisierte Anbauanlage von Wayland im kanadischen Langton setzt neue Qualitätsstandards im schnell mehr...
Ebersbach, 19. September 2018 – Mariplant, Tochtergesellschaft des kanadischen Herstellers von medizinischem mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: