Paperwork: Multisensorische Skelettbastelei

14.11.2013
Teilen

Das geht raus an alle Bastelfreaks, Anatomie-Fans und dürfte auch für Medizinstudis mit einem schmalen Geldbeutel interessant sein: Das Skelett zum Selberbasteln. Aus Papier. In Lebensgröße.

Unser heutiges Netzfundstück ist ein Freund, ein echter Freund... ein stiller nämlich, für Medi-Studis, die kurz vor ihrem Hammerexamen in der totalen Lernversenkung verschwinden. Satte 1,80 Meter groß ist das Do it yourself-Gerippe, das sich streng an die menschlich reale Anatomie hält.

 

© Richard Miller / Build your own human skeleton

 

Einmal in beide Hände spucken, Verschlussklammern bereit legen, feinsinnig falten - fertig! Ein wenig Geduld müssen Bastler mitbringen; das Set kommt mit 10 Kartonbögen voller vorgestanzter Rippen und Knochen. Der Clou: Der Bausatz besitzt bewegliche Gelenke, die Skelettteile tragen ihre englischen sowie lateinischen Namen und sind somit die perfekte Studierhilfe. Einprägung funktioniert hier durch Anfassen und Erfahren - wer einmal ein menschliches Skelett zusammengeschustert hat, der weiß wie's geht. Multisensorisches Lernen sozusagen.

 

© Richard Miller / Build your own human skeleton

 

Das Papier-Knochengerüst ist übrigens auch für Kinder geeignet: Schere und Kleber können in der Schublade bleiben, das Ding hält alleine durch Klammern und Falttechnik. Gefunden haben wir "Build your own human skeleton" hier. Wer schon auf Geschenkesuche ist, für den gibt's den Bastelspaß auch mit deutscher Anleitung in den bekannten Online-Shops zu kaufen.

By the way: Wer die anatomische Papierkunst auf die Spitze treiben will, der orientiere sich an Horst Kiechles Projekt "Paper Torso". Ein paar Monate Zeit dürften ausreichen, um dieses Kunstwerk mittels 123 DIN A4-Seiten Material nachzubasteln. Leute mit weniger Zeit können sich auch mal an "Quilling"-Anatomiekunst versuchen, wie es beispielsweise Lisa Nilsson eindrucksvoll vormacht:

 

 

Kennt ihr noch mehr Papierkunstanatomiegeschichten oder seid geekig genug, euch selbst Sachen auszudenken? Her damit!

 

Fotos: © Richard Miller / Build your own human skeleton
Quelle: firebox.com / http://docc.hk/ku6y0o

Artikel letztmalig aktualisiert am 15.11.2013.

24 Wertungen (4.75 ø)
4845 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Sie beobachteten, dass die Aktivität der haarwuchsfördernden Haarfollikel-Stammzellen (HFSCs) massiv von dem mehr...
Jene Viren behaften Spenderorgane aus Schweinen mit einem Risiko für Menschen – ihre Entfernung könnte daher mehr...
Forscher der Yale Universität entwickelten ein Verfahren, bei dem schubweise Nanopartikel im Körper des Empfängers mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: