Die Leiden der jungen A.

In diesem Blog geht es um die Erlebnisse der jungen A., einer Hä i.A. (Hausärztin in Ausbildung) in einer größeren Landarztpraxis in einem Dorf in Brandenburg.

Privates und Berufliches zu vermischen, ist selten eine gute Idee. Das gilt einmal für Interaktionen mit Patienten, aber auch unter ärztlichen Kollegen ist die Vermischung von privat und beruflich oft eine Gratwanderung. mehr...

8

Ich hatte in den letzten Wochen die Möglichkeit, in KiTas und Schulen zu gehen und dort über den Beruf des Arztes und Medizin zu sprechen. Es war zwar etwas anstrengend, das neben der Sprechstunde zu bewältigen, aber auch sehr schön zu sehen, was es für tolle,  mehr...

4

Wahrscheinlichkeiten sind ja so eine Sache, gerade in der Medizin. Es gibt Statistiken, Wahrscheinlichkeisberechnungen, wie groß die Gefahr ist, als Patient an einer bestimmten Krankheit zu erkranken und dann auch, wie groß die Chance ist, von bestimmten Krankheiten  mehr...

17

In der nächsten Woche fliege ich in den Urlaub in die USA. Dort werde ich auch den niedergelassenen Pädiater wieder treffen, bei dem ich vor Jahren eine zweimonatige Famulatur absolviert habe. Wir sind bis heute freundschaftlich miteinander verbunden. mehr...

7

Die Flüchtlingsdebatte ist in aller Munde, jeder hat dazu eine Meinung. Es gibt viele Probleme und Herausforderungen, aber wenn diese zunächst noch abstrakte, irgendwo stattfindende Debatte plötzlich konkret in Form von Flüchtlingen im eigenen Dorf, vor der eigenen  mehr...

16

Nicht alle Krankheiten, wahrscheinlich die wenigsten, die einem in der Praxis begegnen, laufen nach Lehrbuch ab. Spannend wird es, wenn Krankheitsverläufe eben mal so ganz anders verlaufen, als man es in der Uni gelernt und bis jetzt bei Patienten beobachtet hat. mehr...

3

Vor einiger Zeit ging es hier in einem Blogbeitrag schon einmal um die Problematik medikamentenabhängiger Patienten im Notdienst. Nun musste ich erleben, was passiert, wenn der Patient sein vom Arzt verschriebenes Suchtmittel eben nicht mehr so einfach bekommt. mehr...

12

Jeder freut sich über unerwartete Geschenke. Eigentlich. Es fällt mir allerdings schwer, Geschenke dafür anzunehmen, dass ich „nur“ meinen Job erledigt habe. In den meisten Fällen wird für das Geschenk von den Patienten sicherlich keine Gegenleistung in Form  mehr...

18

Fällt das Wort „Suchterkrankungen“, denken die meisten zunächst an die „typischen“ Süchte: Alkohol, Nikotin, härtere Drogen, vielleicht noch Spiel- oder Esssüchte. An Medikamentenabhängigkeiten denkt man erst danach, zumal auch das betroffene  mehr...

35

Der Beruf des Arztes hat viele schöne und spannende Seiten. Jedoch gibt es, wie wahrscheinlich in jedem Beruf, einige Dinge, auf die man als Arzt gerne verzichten könnte. Angefangen bei überflüssigem Bürokratieaufwand bis hin zu bestimmten Untersuchungsmethoden  mehr...

18
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: