Alltag eines HNO-Arztes

In meinem Blog möchte ich Gedanken über meinen Alltag niederschreiben und diese mit anderen teilen. Ich werde aus meinem Alltag heraus über Patientenkontakte, Situationen mit meinem Team, Gesundheitspolitik und Alltagsanekdoten berichten. Hierbei ist es meine Absicht zu unterhalten, zu informieren oder kritisch anzumerken und niemals jemanden bloßzustellen oder zu verletzten. Kommentare und Kritik sind ebenso willkommen wie Themenwünsche.

Die Sommerferien sind beendet. Einige Urlauber konnten die Reise nicht nach Wunsch genießen. Denn wieder einmal kam es beim Fliegen zu Beschwerden: Ohrenschmerzen. Doch wo liegen die Ursachen hierfür? Und wie kann man die Schmerzen beim nächsten Flug verhindern? mehr...

13

Es ist das wohl bekannteste Medikament, jeder hat eine Meinung dazu, es gibt bestimmt 386 Hersteller mit sehr einfallsreichen Namen, zugelassen schon für Babys, es macht abhängig: das Nasenspray. (Fanfare im Hintergrund!) mehr...

63

Die Sommerferien – immer wieder ein Genuß. Nein, es geht nicht um meine eigenen Ferien: Die Urlaubszeit allgemein ist jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Zeit für meine HNO-Praxis. Vor und nach dem Urlaub müssen alle Menschen urplötzlich ganz dringend zum  mehr...

11

Irgendwie hatte ich schon lange das Gefühl, dass an bestimmten Nachmittagen mehr Patienten ganz dringend noch angesehen werden wollen als an anderen. Viele von ihnen kannte meine Kartei noch nicht. mehr...

33

Im Endeffekt entscheidet der Chef aller Chefs, was passiert. Eine vorangehende Absprache wäre trotzdem nett, zumindest wenn es um personelle Angelegenheiten geht. Im Umgang mit dem Personal kommen mir Führungskräfte allerdings oft ziemlich laienhaft vor. mehr...

21

Vor 18 Monaten wurde die elektronische Gesundheitskarte (eGK) für Flüchtlinge flächendeckend eingeführt. Wie hat sich die Versorgung seitdem verändert? Eine Einzelbetrachtung einer Facharztpraxis. mehr...

22

Jeder Mensch macht Fehler im Leben, leider lernt man nicht immer daraus und wiederholt sie. Worauf ich hinauswill? Meine ehrliche Antwort auf die berühmte Frage im Zugabteil, Café oder Ferienhotel: „Und, was machst du so?“ Im Moment des Aussprechens weiß man  mehr...

45

"Sie sind meine letzte Hoffnung!" Diese Eröffnungsworte bei einem Erstkontakt lösen bei mir immer unterschiedliche Gefühle aus. In diesem Fall konnte ich mit einer einfachen Denkweise wirklich helfen. mehr...

12

Der Anteil von Senioren in der Gesellschaft nimmt immer mehr zu. Gegenstand der größeren Bauprojekte in unserer kleinen Stadt sind neben Baumärkten und Einkaufszentren zunehmend Seniorenheime. Aber wie verläuft die Versorgung dort? mehr...

30

Zur Kommunikation sind einige Funktionen des Körpers wesentlich. Und ich meine hier nicht unsere Finger, die wir zum Verfassen einer Kurznachricht auf dem Smartphone brauchen. Als Vertreter der Fünf-Loch-Heilkunde habe ich heute die Stimme im Sinn. mehr...

7
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: