unfallchirurginundmutter - auf DocCheck

Alltag zwischen Skalpell und Sandkasten. Siehe Impressum DocCheck Medical Services GmbH: https://bit.ly/2rgITP4

Während meiner Schwangerschaft unterhielt ich mich mit einem Kollegen, der bald Vater werden würde. Er erklärte, dass er keine Elternzeit nehme, schließlich wolle er mit seiner Weiterbildung fertig werden. Ach, wirklich? Und die Frauen vom Fach wollen das nicht? mehr...

4

Ich bin ein Kopfmensch. In meinem Kopf werden Probleme gelöst und Ideen umgesetzt. Aber das System funktioniert nicht ohne Beteiligung meines Bauches. Lebensentscheidungen? Dazu brauche ich das Bauchgefühl. Medizin? Geht nicht ohne Bauchgefühl. mehr...

0

Das Labyrinth der Wirbelsäulendiagnostk ist scheinbar endlos groß. Allzu häufig landet man in einer Sackgasse, dann heißt es umdrehen und einen anderen Pfad probieren. Mein Patient ist 56 Jahre alt und hat schreckliche Rückenschmerzen. Die bisherigen Befunde waren  mehr...

4

Jeden Tag sehe ich schwerverletzte Patienten, Patienten mit Schmerzen und Patienten, die verzweifelt sind. Aber heute fällt es mir schwer, die Distanz zu bewahren. Die Patientin ist 16 Jahre alt. Ihre Arme sind mit Narben übersät. Dieses Mal müssen ihre Wunden am  mehr...

4

Früher habe ich einen Panzer angelegt, bevor ich zum Nachtdienst in die Klinik ging. Nachts sind die Patienten aggressiver, man muss sich wappnen. Und trotzdem kann ich den Patienten heutzutage empathischer begegnen. Mutter zu sein hat mich etwas weicher gemacht. mehr...

3

Als der LKW von rechts kam, saß die Patientin auf dem Beifahrersitz. Nicht angeschnallt. 45 Minuten Reanimation am Straßenrand. Sie kommt in unseren Schockraum, hat einen Kreislauf, einen Puls. Wir überprüfen ihre Pupillen, dann überlassen wir der jüngsten  mehr...

13

Ein 16-jähriger Junge kommt mit Hochrasanztrauma in den Schockraum. Er ist als Beifahrer mit hoher Geschwindigkeit auf ein Stauende aufgefahren. Ich weiß, was jetzt zu tun ist. Untersuche klinisch differenziert. Später erfahre ich: Meine Kollegen sind über meine  mehr...

8

Seit ich wieder arbeite, legen mir meine Kollegen Steine in den Weg. Bis vor meiner Elternzeit durfte ich komplexe Eingriffe durchführen. Aber jetzt soll ich mich erstmal im Hintergrund halten. In den OP-Plan werde ich nicht eingetragen. Denken die Oberärzte, ich sei  mehr...

4

Ich untersuche einen Patienten mit Schulterschmerzen. Er kann sich kaum bewegen, geht unsicher und ist durcheinander. Eine Schulter-OP muss her, findet seine Frau. Im CT zeigt sich aber, dass es damit nicht getan ist, er muss in die Neurologie. Seine Gattin ist damit  mehr...

11

Die heutige Visite wird ganz sicher ein Horrortrip. Der Chefarzt ist dabei und der Sozialdienst war länger krank. Viele Patienten bewegen sich gefährlich nah an der oberen Grenzverweildauer, einige haben sie längst überschritten. Bis Zimmer 6 hält der Chef es aus,  mehr...

11
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: