Zorgcooperations - auf DocCheck

Hier steht, wie man als internistischer Assistenzarzt Leben rettet und ähnlich spannende Dinge erlebt.

Was der Patient meint, wenn er sagt: mehr...

0

Und da war ich dann also internistischer Assistenzarzt und wusste trotz des umfangreichen Studiums nicht alles. Hier steckte ich mir diverse Bücher in die Kitteltasche, auf dass ich immer mit Wissen glänzen konnte. Was auch nicht fehlen darf? Eine schwächliche  mehr...

3

Und da war ich der Dienstarzt, was einem ab und zu eben so passiert als Arzt. Gerade bereitete ich Blutkonserven für einen Patienten vor, als eine missmutige Krankenschwester anrief: „Ja, ein Patient hat ein Kilo abgenommen.“ Hier sagte ich länger nichts und die  mehr...

18

Herr Stefan, 35 Jahre, trug eine Art Schlumpfkostüm und war offensichtlicherweise beim Besuch einer Schlumpfparty (oder etwas Ähnlichem) von zu hohem Alkoholkonsum übermannt worden. Deswegen brachte man Herrn Stefan in die örtliche Notaufnahme, wo er erfreut wieder  mehr...

4

Bis zu diesem Tage hatte ich eigentlich nicht an Herrn Binzis Gehirnaktivitäten gezweifelt. Zugegeben, initial war Herr Binzi etwas verwirrt gewesen, aber das hatten wir auf einen interessanten, aber insgesamt blöd zusammengestellten Medikamentenplan geschoben. mehr...

4

Der Sonntagsdienstoberarzt hatte keinen Bock. Missmutig hatte er alle Privatpatienten visitiert und sich nun in die Untiefen des Klinikums Beteigeuze zurückgezogen, vermutlich um weiteren sonntäglichen Oberarzttätigkeiten nachzugehen. Hier rief die Privatstation bei  mehr...

9

„Da habe ich diesen Husten, aber nicht so viel. Viel schlimmer ist, dass meine Nase zu ist. Da kann ich überhaupt nicht schlafen. Und Halsschmerzen habe ich auch!“ – „Hmhm“, sagte ich und dachte mir als Arbeitsdiagnose mal das Schlagwort „Erkältung“ aus. mehr...

15

Es war so Sonntagmorgen und die Arzt-to-do-Liste schrumpfte nicht unbedingt. Ich hüpfte gerade über Station 23, versenkte ein paar Kanülen und versicherte am Telefon, dass ich natürlich in fünf Minuten in der Notaufnahme erscheinen würde, um den Patienten mit  mehr...

26

Nach den zehn Dinge, mit denen Sie als Patient den Dienstarzt in der Notaufnahme wahnsinnig machen können, kommt hier nun das Korrelat mit den entsprechenden Tipps, wie man als Arzt seinen Patienten in der Aufnahme wahnsinnig machen kann. mehr...

70

Es war mitten in der Nacht. Draußen war es dunkel, drinnen aber nicht, denn in so einem Krankenhaus brennt immer Licht. Das Foyer war menschenleer. Da ich dies so antizipiert hatte, hatte ich mir mit meinem Post-irgendwie-zu-lange-Schicht-Erscheinungsbild jetzt nicht  mehr...

13
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: