Menschenhandwerkerin

Chirurgin, jung, groß. Alle Geschichten sind frei erfunden, manche vielleicht doch nicht und werden (teilweise sehr) stark zeitversetzt erzählt. Siehe Impressum DocCheck Medical Services GmbH: https://bit.ly/2rgITP4

Vor vielen Jahren war ich als Hakenhalter für eine stundenlange OP eingeteilt. Während ich früh morgens durch die klirrende Kälte stapfte, beschäftigte mich nur eine Frage: Wie sollte ich den Tag überstehen, ohne dass mir das Blut zwischen den Beinen runterlaufen  mehr...

1

Obwohl ich Chirurgin bin, habe ich manchmal auch mit hepatologischen Patienten zu tun. Ich arbeite auf einer interdisziplinären Station. Notfall heute: Paracetamolintoxikation. Eine derartige Vergiftung geschieht fast immer mit suizidalem Hintergrund. Wohl aber nicht  mehr...

0

Vor einiger Zeit war eine alte Dame bei uns, die viele verschiedene Erkrankungen mitbrachte. Auch einige Krebsdiagnosen. Die Patientin war schon 80 Jahre alt. Und dennoch: Einige Kollegen fanden, dass man den neuesten Tumor in einem stundenlangen Eingriff operieren  mehr...

4

Endlich sind sie da - die lang ersehnten Ferien. Nach Monaten der Arbeit endlich eine Woche weg. Ortswechsel. Kein Laptop, kein im 5-Minuten-Takt piepsender Sucher, keine PatientInnen, keine Angehörigengespräche. Stattdessen Sonne, Meer, Ausschlafen, Baden, Ausruhen,  mehr...

4

Sobald irgendwo erwähnt wird, dass die Arbeit in der Klinik kräftezehrend sein kann, reagieren viele Menschen mit Gehässigkeit. Immerhin verdienen Ärzte doch so viel. Und außerdem haben wir uns diesen Beruf selbst ausgesucht. Ja, das ist so. Und trotzdem ist es  mehr...

6

Nachtdienste find ich immer etwas mühsam. Man muss den Tag-Nacht-Rhythmus umstellen, wechselt anschließend direkt von dem Nacht- in den Tagdienst. Und die Notfälle sind nachts etwas spezieller als tagsüber. Das kommt mir zumindest so vor. mehr...

11

Darum ging’s schon etwas im letzten Beitrag: um Routine. Im Laufe der Zeit – ja, ich weiß, meine Zeit als Chirurgin dauert noch keine Jahrzehnte – gewöhnt man sich an Vieles. Vor wenigen Wochen habe ich mit der Pflege während dem Mittagessen darüber  mehr...

9

Ein kontroverses Thema, über das ich immer wieder und gerne spreche. Nachdem wir Transplantchirurgen einmal von einer mir nahestehenden Person als „Leichenfledderer“ bezeichnet wurde und jetzt mit dem Frühling die Donorcycle-Zeit wieder beginnt, möchte ich mich  mehr...

11

In Gesprächen mit Eltern, Verwandten oder anderen Nicht-Medizinern wird man manchmal mit lieb-begeisterten Bermerkungen wie “Boah, also ich könnte das nie!” überrascht. Das finde ich süß, irgendwie. Nicht abwertend-süß, sondern einfach lieb und begeistert. mehr...

7

Im Nachtdienst passiert entweder absolut gar nichts oder es ist die Hölle los. Neulich habe ich beides erlebt. In einer Nacht. Nach Stunden des Zeitschriften-Blätterns und Energy-Drink-Schlürfens verflüchtigt sich plötzlich die Gelassenheit. Das Telefon klingelt. mehr...

7
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: