über Neues, Altes und Interessantes

© privat

In diesem Blog thematisiert Hauke Fürstenwerth Sachverhalte, Meinungen und Anekdoten. Widerspruch und Ergänzungen sind erwünscht.

Bei vielen Formen von Herzerkrankungen ist der Myokardstoffwechsel gestört. Nicht eine begrenzte Verfügbarkeit von Nährstoffen oder Sauerstoff, sondern die Beeinträchtigung der Fähigkeit, Substrate und Sauerstoff zu verarbeiten, schwächen das Herz. Störungen in  mehr...

0

Bei der Behandlung der Herzinsuffizienz dominiert die Modulation des autonomen Nervensystems mit Betablocker und ACE-Hemmer. Das Wirkprofil von g-Strophanthin mit nur schwach ausgeprägter Inotropie und starker neurohormonaler Modulation, welche sich in einer  mehr...

0

Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass die therapeutische Wirkung von Herzglykosiden nicht auf Hemmung der Natriumpumpe beruht. Für Ouabain ist nachgewiesen, dass der Schutz des Herzens auf Aktivierung von Signalkaskaden beruht. mehr...

0

Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass Herzglykoside über ein bisher nicht ausreichend genutztes therapeutisches Potential verfügen. Das Wirkprofil von Ouabain mit schwacher Inotropie und starker neurohormonaler Modulation kommt dem heutigen Wunschprofil eines  mehr...

0

Aktuelle in-vitro und in-vivo Forschungsarbeiten bestätigen eine ausgeprägte Nieren-Schutzwirkung von Ouabain. Diese Erkenntnisse bieten eine fundierte Grundlage für die Entwicklung von Ouabain als Wirkstoff zur frühzeitigen Therapie der chronischen  mehr...

1

CETP-Hemmer erhöhen deutlich das HDL-Cholesterin und senken gleichzeitig das LDL-Cholesterin, haben aber keine positiven Effekte auf die Rate kardiovaskulärer Ereignisse. mehr...

0

Neben den Digitalis- und Strophanthusglykosiden sind auch die verwandten Wirkstoffe Cymarin und Convallatoxin zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt worden. Ähnlich wie Strophanthuspräparate verfügen sie über ein von den Digitaliswirkstoffen verschiedenes  mehr...

0

In dem aktuell erschienenen Buch „Strophanthin – die wahre Geschichte“ werden Aufstieg und Fall der in Deutschland vielfach eingesetzten Strophanthuswirkstoffe g- und k- Strophanthin beschrieben. mehr...

1

Die klinischen Erfahrungen mit Ouabain – deutsches Synonym: g-Strophanthin – stützen den experimentellen Befund, dass die aus humanem Plasma isolierten und als „endogenous ouabain like factor“ oder „endogenous ouabain“ bezeichneten Verbindungen nicht mit  mehr...

0

Bisher ist es nicht gelungen, die Finanzierung der Neuzulassung von Ouabain sicher zu stellen. Alle Strophantin Kenner und Befürworter sind aufgerufen, sich für die Finanzierung der Neuzulassung einzusetzen und sich hieran zu beteiligen. mehr...

3
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: