Martina Merten

Beruf: Medizinjournalistin

Meine Artikel:

EBM 2008 – Schatten eines Zwerges

"Siehst Du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne und gib Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist". - mit einem Novalis-Zitat reagierte der Hartmannbund auf die Ergebnisse zum neuen EBM. Auch andere Verbänden sprechen von einer "Mogelpackung". Ob der mehr...

06.08.2008

Der Zähste, bitte!

Trotz aktueller Empörung in der Tagespresse: Dass Kassenpatienten länger auf Termine warten, ist nicht neu. Statt zu jammern, hatte die Gmünder ErsatzKasse (GEK) eine Idee: Sie engagierte eine Firma, die für ihre Versicherten die lästige Terminvereinbarung mehr...

04.04.2008

3. Platz im Glimmstengeln

Krankenhäuser sollten längst rauchfrei sein. Sind sie aber nicht, wie das Deutsche Netzwerk rauchfreier Krankenhäuser jüngst bekannt gab. Einige Kliniken können inzwischen immerhin mit Bronze- und Silbermedaillen aufwarten - Auszeichnungen für Schritte hin zum mehr...

12.03.2008

Mein Körper, meine Grenzen

Angst, Enttäuschung und schlimmstenfalls Übergriffe führen oft dazu, dass sich geistig und körperlich Behinderte für ihre Sexualität schämen. Deshalb ist es wichtig, früh und richtig aufzuklären. Drei Sexualberater für behinderte Menschen - zwei davon selbst mehr...

25.10.2007

Am Bett mit OLGA

Ein digitaler Assistent, der dem Arzt im richtigen Moment aus der Vielzahl von Leitlinien die für den Patienten richtige an die Hand gibt - für viele gestresste Mediziner bloße Vision. Doch Forscher am Fraunhofer Institut für Angewandte Informationssysteme (FIT) mehr...

11.10.2007

Rosige Aussichten für Ärzte

Beinahe acht Stunden täglich, fand das Universitätsklinikums Münster (UKM) in einem Testlauf heraus, könnte ein Arzt einsparen, wenn Mitarbeiter des Pflegepersonals einige seiner üblichen Aufgaben übernehmen würden. Beflügelt von diesen Aussichten begannen mehr...

22.08.2007

Jeden Tag positiv

Mit dem HI-Virus infiziert zu sein, wird von Laien häufig gleichgesetzt mit dem Makel einer quälenden, den Alltag einschränkenden Erkrankung. Dabei kann der heutige Stand der Medizin den Betroffenen ein "fast normales" Leben ermöglichen - wäre da nicht noch immer mehr...

26.07.2007

Große allgemeine Verunsicherung

Schlagworte wie "mündiger Patient" oder "Patient als Partner des Arztes" sind im Zeitalter des Web 2.0 in aller Munde. Und tatsächlich: Täglich öffnen sich dem Patienten neue Tore zur Welt der Gesundheitsinformation. Doch die permanente Wissensflut überfordert mehr...

26.07.2007

Jederzeit OP-bereit.

Die steigende Flexibilität der Arbeitwelt mischt auch den Arztberuf neu auf. Der neue Trend geht zum DocHopper: mobil und überall einsatzbereit. Wer sich als Arzt darauf einlässt, ist bei Personalagenturen gern gesehen. Denn sie bieten eine Vielzahl mehr...

16.03.2007

Das Leid mit dem Schmerz

"Die Geschichte der Schmerztherapie in Deutschland ist neben der Pioniertätigkeit Einzelner leider auch die Geschichte von beispielloser Ignoranz und Hartherzigkeit", sagt einer der führenden deutschen Schmerzexperten. Warum Dr. Dietrich Jungck und viele Kollegen die mehr...

09.02.2007

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: