Dr. Christine Amrhein

Beruf: Medizinjournalist/in

Als freie Wissenschaftsautorin und Diplom-Psychologin interessiere ich mich für vielfältige Themen aus den Bereichen Gehirnforschung, Psychologie und Medizin.

Weitere Infos finden Sie auf meiner Webseite: http://www.christine-amrhein.de

Meine Artikel:

LSD-Trip auf der Couch

Der Einsatz von LSD in der Psychotherapie kommt, glauben manche. Immer mehr Forscher sehen in der Droge Potenzial für die Behandlung von Ängsten oder Depressionen. Ist eine Zulassung von LSD als Arzneimittel denkbar? mehr...

01.02.2019

Palliativmedizin: Die Furcht der Ärzte

Immer mehr Menschen benötigen palliativmedizinische Versorgung. Für Ärzte bedeutet das: Am Lebensende der Patienten müssen sie immer häufiger Entscheidungen übernehmen. Aber wie lässt sich der Wille eines Patienten erkennen, wenn er nicht mehr in der Lage ist, mehr...

08.01.2019

Epilepsie: Anfälle nach Plan

Epileptiker können meist nicht vorhersagen, wann der nächste Anfall kommt. Eine Studie zeigt nun: Bei 80 Prozent der Epileptiker folgt das Auftreten der Anfälle einem bestimmten zeitlichem Muster. Wie kann diese Erkenntnis für die Behandlung genutzt werden? mehr...

22.11.2018

Impfstoffe: Die Toten lernen von den Lebenden

Impfungen schützen wirksam vor Infektionskrankheiten. Lebendimpfstoffe sind dabei effektiver, Totimpfstoffe risikoärmer. Ein Forscherteam aus Berlin arbeitet daran, die Funktionsweise von Lebendimpfstoffen zu verstehen – mit dem Ziel, die Vorteile mit denen von mehr...

13.11.2018

Restless-Legs-Syndrom: Der hilflose Arzt

Viele Patienten, die am Restless-Legs-Syndrom leiden, sind unzufrieden mit dem langfristigen Management ihrer Symptome trotz verschiedener Medikamente und Therapieoptionen. So lautet das Ergebnis eines aktuellen Reviews. Warum können Ärzte oft nicht helfen? mehr...

07.11.2018

Mikroplastik: Der Tragödie erster Teil

Mikroplastik findet sich inzwischen überall: in Lebensmitteln, Kosmetika und in der Luft. Immer mehr Menschen sind alarmiert, aber fundierte wissenschaftliche Daten fehlen weitestgehend. Wie schätzen Experten das gesundheitliche Risiko für Menschen ein? mehr...

05.09.2018

Dr. Hase mag nicht in den OP

Die Angst vor einer großen Operation oder dem ersten Nachtdienst alleine: Solche Gefühle kennen viele Ärzte. Doch was passiert, wenn die Unsicherheit nicht weicht, sondern größer wird? Für Ärzte gibt es keine Anlaufstelle und unter Kollegen ist Angst ein mehr...

08.08.2018

Die Rocky-Horror-Zucker-Show

Ernährungsexperten wollen dafür sorgen, dass Menschen weniger Zucker konsumieren. Als Maßnahme schlagen sie Warntexte und Schockbilder auf Süßigkeiten oder Soft-Drinks vor. Ist diese Methode, wie man sie von Zigarettenschachteln kennt, sinnvoll? mehr...

01.08.2018

Knalltrauma: Die Tropfen danach

Alleine durch Feuerwerkskörper erleiden jährlich 8.000 Deutsche ein akustisches Schalltrauma. Auch eine heftige Ohrfeige kann der Auslöser sein. In manchen Fällen kommt es zum dauerhaften Hörverlust. Mit einer simplen Methode konnter dieser nun teilweise mehr...

30.07.2018

Intensivstation: Tödlicher Sauerstoff

Schwer kranke Patienten im Krankenhaus werden oft großzügig mit Sauerstoff versorgt. Nun hat ein Forscherteam jedoch festgestellt: Eine Überversorgung mit Sauerstoff erhöht die Sterblichkeit von Patienten. Sollte das nicht praktische Konsequenzen haben? mehr...

16.07.2018

Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: