Mag. Phil. Alexandra Grossmann

Beruf: Medizinjournalistin

Seit 2009 freie Journalistin mit den Schwerpunkten Medizin, Gesundheit und Ernährung. Als Ressortleiterin verantwortlich für Beilagenpublikationen für Tageszeitungen und Magazine wie FAZ, Handelsblatt, WELT, oder Freundin. Regelmäßige Veröffentlichungen auf Medizinportalen und Corporate-Publikationen namhafter Unternehmen. 

Alexandra Grossmann schreibt Geschichten aus der Medizin: über Krankheiten, die nur Männer haben, über Manipulationen von Daten bei klinischen Studien und darüber, wie in der Onkologie jedes Jahr Medikamente in Millionenhöhe verschwendet werden. Spannend und nah an den Menschen, die es betrifft.

Geboren in Lübeck, aufgewachsen in Kinshasa, Paris und Rio de Janeiro. Germanistikstudium in Bayern. Gelernt bei der Segeberger Zeitung, dann Aufbau und Leitung des Lektorats von AOL Bertelsmann Online. Mitarbeit beim Klaus Schümann Verlag, dort Konzeption und Produktion monothematischer Hefte sowie beim Hamburger Abendblatt.  Seit 2009 freie Journalistin mit den Schwerpunkten Medizin und Wirtschaft. Als Ressortleiterin verantwortlich für Beilagenpublikationen für Tageszeitungen wie Handelsblatt oder Tages Anzeiger. Autorin von Reportagen, Fachpublikationen und Corporate-Geschichten. Alexandra Grossmann lebt in Berlin.

Meine Artikel:

Numerus clausus bald vor dem Ausus?

Tausende bewerben sich jährlich vergeblich auf einen Medizinstudienplatz. Die meisten müssen lange warten – manchmal mehr als sieben Jahre. Jetzt prüft das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, ob der Numerus clausus als Auswahlkriterium gegen das Grundgesetz mehr...

23.08.2017

Kommt die Meldepflicht für Kunstfehler?

Bei Behandlungsfehlern klären häufig außergerichtliche Schlichtungsstellen die Streitigkeiten zwischen Arzt und Patienten. Experten kritisieren dabei, dass Fehler nicht systematisch erfasst werden, denn nur dann könne man aus ihnen lernen. mehr...

22.08.2017

Die Grünen: Alle in die Bürgerversicherung

Die Grünen fordern eine Bürgerversicherung, in der private und gesetzliche Krankenkassen direkt miteinander konkurrieren. Das soll in Zukunft für eine bessere Versorgung aller führen. DocCheck News hat bei der gesundheitspolitischen Sprecherin der Grünen mehr...

21.08.2017

CDU: „Einheitsversicherung lehnen wir ab“

„Für uns ist die Digitalisierung ein Mittel zur Kostenersparnis.“ Maria Michalk ist Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Mit DocCheck sprach sie in unserer Interviewserie unter anderem über das Thema eCard. mehr...

14.08.2017

Berliner Flughafen, Elbphilharmonie – eCard?

Die elektronische Gesundheitskarte, von der Bundesregierung vor mehr als zehn Jahren als Leuchtturmprojekt angekündigt, hat bisher 1,7 Milliarden Euro verschlungen. Nun meldeten dpa und Süddeutsche Zeitung, sie stünde vor dem Aus. Die Regierung dementierte prompt. mehr...

10.08.2017

Pilotprojekt: Ärzte als Kopfgeldjäger

In Deutschland laufen zwei Pilotprojekte, um Kosten im Gesundheitssystem einzusparen. Die Idee: Ein Modell, in dem Ärzte und Kassen den Gesundheitsstatus der Bevölkerung gezielt fördern, bringt eine Kopfpauschale pro Patient mit sich, die sich lohnt. mehr...

27.07.2017

Kuscheln mit Medizinethikern

Die Würde des Menschen ist unantastbar, doch im medizinischen Alltag wird sie schnell verletzt. Ärzten und Pflegern mangelt es an Zeit, den Häusern an Geld. Vor diesem Hintergrund wirkten die Bemühungen der Experten auf dem Hauptstadtkongress wie Pusten im mehr...

17.07.2017

Ich hab doch noch so viele Fragen …

Wenn der Schock nach einer schwerwiegenden Diagnose nachlässt, folgt oft die Wissbegier. Viele Patienten möchten sich intensiver mit ihren Erkrankungen auseinandersetzen und suchen nach Gesprächen. Leider können Ärzte das meistens nicht ausreichend stemmen. mehr...

17.07.2017

Brustkrebs: Frischgewebe für die Biobank

Nach Diagnose und Heilung entschied sie sich zur Tat: Ulla Ohlms schloss sich mit anderen Brustkrebs-Patientinnen zusammen. Gemeinsam gründeten sie die erste Frischgewebe-Biobank für die Krebsforschung. Mehr als 10.000 Frauen haben bisher ihr Gewebe gespendet. mehr...

13.07.2017

Diabetes: Bloggen heilt

Die Diagnose ihrer Krankheit war ein Schock: Stefanie Blockus und Eva Maria Streppel fühlten sich hilflos und allein gelassen. Ihre Lösung: Ein Blog. Dadurch ergab sich Informationsaustausch und eine Gemeinschaft. Beide finden, Ärzte sollten ihren Patienten mehr...

12.07.2017

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: