Abiturienten schlecht vorbereitet?

5. Oktober 2011
Teilen

Naturwissenschaften spielen gerade in der Vorklinik eine große Rolle. Doch welchen Wissensstand kann man im Vorhinein von Abiturienten erwarten? Ein Docheck Nutzer regt zur kritischen Diskussion an.

Die naturwissenschaftlichen Fächer der Vorklinik sind immer wieder Grund zur Diskussion: der direkte Bezug zur Medizin scheint vielen Studenten zu gering, außerdem wird man doch schon in der Schulzeit in Biologie, Physik und Chemie unterrichtet. Dass das Schulniveau jedoch nicht immer ausreichend ist, berichtet DocCheck-Nutzer Stefan Steffens in der DocCheck Campus Gruppe:

Es ist erschreckend wie schlecht in Hamburg die Abiturienten auf das Studium vorbereitet werden

Habe auch dieses Jahr Abiturienten aus Hamburg und anderen Bundesländern auf den HAM-Nat-Test vorbereitet. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Basiswissen in den Naturwissenschaften bei hamburger Absolventen nicht sehr groß ist. Daher ist es mir ein Anliegen dies zu verbessern. Besser wäre es natürlich wenn es schon in der Schule geschehen würde. Ich persönlich halte es für totalen Blödsinn, dass die Schulpolitik Ländersache ist und so jedes Land seine eigenen Anfordeungen an die Abschlüsse entwickelt.

Diskutiere mit und sag uns Deine Meinung: Sollten die Schüler schon zum Abitur besser vorbereitet werden? Sollte der Bund die Schulpolitik übernehmen? Wie gut fühltest Du Dich aus der Schulzeit vorbereitet?

0 Wertungen (0 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: