Lieber Loaden als Laden

25. Oktober 2011
Teilen

Sie haben Gelüste nach nahrhafter Fachliteratur? Sparen Sie sich den Gang zur nächsten Fachbuchhandlung. Denn bei DocCheck Load finden Sie auch diese Woche wieder brandneues Lesefutter: Von Sonographie über Ergotherapie bis zum Burnout-Syndrom.

In unserem eStore DocCheck Load finden Sie ein verlagsübergreifendes Angebot an Fachbüchern, Journals und Software zum sofortigen Download. Von Medizin über Pflege bis zur Gesundheitsökonomie macht DocCheck Load Ihnen Fachtitel mit nur wenigen Klicks verfügbar. Einfach in den Warenkorb legen und nach Kaufabschluss sofort in Ihrer persönlichen eBox abrufen, z.B. als PDF-Dokument oder für Smartphones und Tablet PCs optimiertes ePub-eBook.

Kaufen Sie also nur das, was Sie gerade wirklich interessiert: Viele Titel können Sie auch kapitelweise abrufen!

Frisch eingetroffen

Auch diese Woche stellen wir Ihnen wieder einige der neu bei DocCheck Load abrufbaren Titel vor. Aber stöbern Sie selbst, unser Angebot wächst täglich!

Interventioneller Ultraschall, das Lehrbuch und Atlas für die Interventionelle Sonografie liefert alle wichtigen Grundlagen, z.B.

  • Vor- und Nachteile gegenüber anderen Verfahren
  • Sonografische Voraussetzungen, Gerätetechnik, Punktionsbestecke
  • Juristische Aspekte inkl. Patientenaufklärung und Dokumentation
  • Indikationen und technische Möglichkeiten
  • Diagnostische Punktionen von Abdomen und Thorax
  • Sonografische Interventionen an der Schilddrüse
  • Sonografisch gesteuerte Notfall- und Gefäßinterventionen
  • Instruktive Bildserien mit ausführlichen Legenden
  • Patientenvorbereitung: Antibiose, Lagerung, Monitoring
  • Komplikationsmanagement und Nachsorge

Einem wichtigen Problem widmet sich das eBook Burnout im Pflegeberuf, denn Personen, die in helfenden und sozialen Berufen tätig sind, sind besonders davon betroffen an Burnout zu erkranken. Zeitdruck, mangelnde Unterstützung von Kollegen und Vorgesetzten sowie zu hohes Arbeitstempo und Nachtarbeit sind die Hauptindikatoren dafür, dass sich Pflegepersonen häufig erschöpft und nicht mehr leistungsfähig fühlen. Dieses eBook liefert einen spannenden Einblick in die alltäglichen psychischen Anforderungen von Pflegepersonen und gibt Hinweise, wie einer emotionalen Erschöpfung entgegen gewirkt werden kann.

Ebenfalls bei DocCheck Load abrufbar ist die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Monitor Versorgungsforschung 05/2011, in der es unter anderem um die Behandlungskosten bei Diabetes mellitus und den Vergleich dreier Therapieansätze geht. Nur für kurze Zeit können Sie diesen Fachartikel jetzt übrigens gratis downloaden!

Auch die aktuellen Ausgaben der ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION sowie der market access & health policy können Sie bei DocCheck Load direkt als eJournal abrufen.

Stöbern Sie los und entdecken Sie viele weitere, spannende Fachtitel:

5 Wertungen (3 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

1 Kommentar:

Dr. med. Reinhart Radunski
Dr. med. Reinhart Radunski

Das ist ja ganz nett! Was ist denn mit uns Ärzten,wir sind 30 Jahre und mehr diesem Druck in wesentlich höherem Maß ausgesetzt als die Pflegeberufe. Warum redet keiner über die Erschöpfung,der wir jahrzentelang bis zu unserem 65 Lebensjahr oder noch länger ausgesetzt sind? Ich bin seit 28 Jahren mit Notfalldiensten,Nachtdiensten,Wochenenddiensten beschäftigt und keinen hat je interessiert,das ich nach einem Sonntagsdienst von 12 Stunden oder auch 24 Stunden am nächsten Montag ganz normal um 8 Uhr nmorgens wieder Sprechstunde halten muß!
Da jammern ganze Legionen von Lehrern über ihren furchtbar schweren Beruf bei 32 Stunden in der Woche bei vollem Lehrauftrag, 13 Wochen bezahltem Urlaub im Jahr ,die werden mit 50 Jahrern selbstverständlich frühberentet?! Weil sie ja ach so ein schlimmes burnoutsyndrom haben?
Wir Ärzte jammern eben nicht und klagen nicht sondern glauben,wir müssen unsere Pflicht tun,obwohl wir von Politikern und Krankenkassen ständig nur verarscht werden.
freundliche Grüße

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: