Flick it like Müller-Wohlfahrt


13. Juni 2012
Teilen

Die EM 2012 läuft auf Hochtouren. Aber auch im Hintergrund haben die jeweiligen Mannschaftsärzte alle Hände voll zu tun. Wir stellen die häufigsten Fußball-Verletzungen und mögliche Therapien vor.

Trotz jahrelanger Erfahrung und monatelanger Vorbereitung im Trainingscamp – Hochleistungssportler sind am Spielfeld unterschiedlichsten Risiken ausgesetzt, die man kaum vorhersehen und schwer vermeiden kann. Auslöser sind nicht nur Vorerkrankungen und unzureichende Aufwärmübungen, sondern auch unkontrollierter Körperkontakt, schneller Bewegungswechsel, Witterungsbedingungen und Platzverhältnisse. Bei Fußballern sind die unteren Extremitäten besonders gefährdet, aber auch Verletzungen im Gesichtsbereich treten häufig auf.

Von Rissen über Prellungen bis hin zu Frakturen: Wir stellen die häufigsten Fußballverletzungen in kurzen Experten-Statements der Asklepios Kliniken vor.

Einsatz am Spielfeldrand

Im Falle einer Verletzung gilt es schnell und effektiv zu handeln, um einen langfristigen Ausfall des Fußballprofis zu vermeiden. Jedem Team steht daher eine ganze Mannschaft an medizinischem Fachpersonal zu Verfügung. Dieses ist mit der Primärversorgung von Verletzungen, chirurgischer Wundversorgung und Unterstützung durch Physiotherapeuten ausschlaggebend für den rechtzeitigen Wiedereinsatz des Profis.

Auch als „Nicht-Müller-Wohlfahrt“ kennst Du Dich aus mit Sportverletzungen und Therapiemöglichkeiten? Dann nutze DocCheck TV und DocCheck Pictures sowie die vielen anderen Mitmach-Möglichkeiten bei DocCheck und platziere Dein medizinisches Fachwissen und interessante Fallbeispiele! Präsentiere Deine Erfahrungen und diskutiere altbewährte, neue oder zweifelhafte Therapieoptionen mit Kommilitonen und Fachärzten.

Übrigens: Auch Deine anderen medizinischen Beiträge finden bei DocCheck Pictures und DocCheck TV viele Fans.

11 Wertungen (4.91 ø)
Studium

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.



Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: