Alzheimer in 3D: Eine Reise ins Gehirn

5. Februar 2014
Teilen

Ein neuer Kurzfilm mit dem Titel „Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise“ vermittelt, leicht verständlich und aufwändig animiert, die Veränderungen, die die neurodegenerative Erkrankung im Gehirn der Betroffenen bewirkt.

Von Alois Alzheimer einst als „eigenartige Krankheit der Hirnrinde“ beschrieben, ist Morbus Alzheimer längst in den Fokus des medizinischen Tagesgeschehens gerückt. Der Kurzfilm, für dessen Produktion sich die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) und zwei europäische Partnerorganisationen verantwortlich zeichnen, geht in seinen rund sechseinhalb Minuten Laufzeit sehenswert auf Entstehung und Auswirkungen der Krankheit und Fragestellungen zum Thema ein.

Wer sich den Animationsfilm in Englisch, Französich oder Niederländisch ansehen möchte, wird zudem auf dieser gemeinsamen Seite der produzierenden Organisationen fündig.

9 Wertungen (5 ø)

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.



Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: