Casanovas schleimiges Geheimnis

1. April 2005
Teilen

Der Großmeister der Verführung soll jeden Morgen vor dem Frühstück fünfzig rohe Austern als Aphrodisiakum geschlürft haben. Die Wirkung wurde von ihm umfangreich dokumentiert. Weniger beschrieben wurden die Ursachen der belebenden Austern-Effekte. Dem sind Wissenschaftler jetzt nachgegangen und konnten Casanova's Strategie in Sachen Liebeslust wissenschaftlich bestätigen.

Austern als Aphrodisiakum

Eine kürzlich vorgestellte Studie auf dem jährlichen Kongress der American Chemical Society bestätigt, dass der Genuss von Mollusken eine unübertroffen hohe aphrodisische Wirkung hat. Seit Jahrhunderten gelten Austern und Muscheln, zugehörig der Gattung der Mollusken, als sexuelle Stimulanz. Die aphrodisierende Wirkung wird allerdings nicht durch den Zink-Gehalt der Schalentiere gefördert, wie Forscher des 18. Jahrhunderts vermuteten.

Aminosäuren machen Libido an

Heute gehen die Wissenschaftler davon aus, dass es zwei seltene Aminosäuren sind, die die Liebeslust steigern. Generelle Beweise für die Reputation der Auster als Libido-Verstärker fehlten bisher. Nun fand ein Forscherteam aus USA zum ersten Mal eine wissenschaftliche Basis, die den Glauben an die besondere aphrodisische Kraft der Auster bestärkt. Sie analysierten die chemische Zusammensetzung von mediterranen Schalentieren, die in dieser Region verzehrt werden. Das Ergebnis: Zwei spezielle Aminosäuren, die bereits in früheren Tierversuchen mit Ratten die Stimulation von Hormonen – u.a. Östrogen und Testosteron – bestätigten, steigern die sexuelle Lust bei Mann und Frau.

Glitschig und roh geschlürft macht besonders sexy

George Fisher, Professor der Chemie an der Barry University in Florida, leitete das Forscherteam, dem auch Studenten aus Neapel angehörten. “Die Verführerstoffe stammen nicht von normalen Aminosäuren, wie sie Mutter Natur nutzt,” erklärt Fisher. “Man findet sie auch in keinem Vitamin-Shop.” Laut Recherchen der Chemiker handelt es sich um D-aspartic acid und N-methyl-D-aspartate. Die Ergebnisse der aktuellen Studie belegen nun, dass Venusmuscheln doppelt so hohe Werte dieses Aphrodisiakums aufweisen als die Test-Ratten. Womit Casanova und allen anderen Gläubigen Recht gegeben werden kann. Allerdings, so verrät Fisher, geht ein Großteil der Wirkung verloren, wenn die Mollusken gekocht werden. Und noch einen Tipp hat er auf Lager: “Der Frühling, wenn die Schalentiere sich fortpflanzen, ist die beste Zeit. Dann haben die beiden Aminosäuren die höchste Konzentration.” In seiner ganzen 40-jährigen Forschungstätigkeit hat Fisher noch nie ein so großes Interesse an seiner Arbeit erlebt.

Exclusiv für Doccheck-Leser

Wie die Verführung praktisch umgesetzt werden kann, das verrät “The Seduction Cookbook” mit erotischen Rezepten, die “wie Amorpfeile das Herz eines Liebeshungrigen durchstossen”. Exclusiv für die Leser des Doccheck-Newsletters schickte die Autorin Diane Brown aus Los Angeles eines ihrer verführerischen Arrangements mit Austern: Oysters with Apple Mignonette 12 medium oysters, your choice of variety _ cup apple cider 3 tablespoons finely chopped tart apple, such as Granny Smith or Pippen 2 tablespoons finely chopped red pepper 1 whole shallot, finely chopped 1 tablespoon finely chopped parsley 1 tablespoon cider vinegar Coarsely ground black pepper 1. Clean the oysters. Combine oysters and apple cider in a small saucepan and bring to a boil. Steam oysters, covered, over moderately high heat until they just open, about 4 minutes. Transfer to a plate after oysters have opened, reserve steaming liquid, and discard any unopened oysters. Chill oysters until cool, about 30 minutes. 2. While oysters are chilling, pour oyster steaming liquid though a paper towel-lined sieve into a bowl to remove any grit. Stir 2 tablespoons strained liquid together with remaining ingredients and salt to taste. Discard remaining strained liquid. 3. Remove flat half of oyster shell and loosen oyster with a sharp knife. Put oysters in rounded half of shell. Arrange on plates and spoon sauce over oysters. Serves two. Allerdings werden die Austern in diesem Rezept gedünstet. Ob das die volle Liebeslust bringt? Das zu beantworten sollten wir den Genießern überlassen.

5 Wertungen (3.4 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2016 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: