Medizin & Musik verbinden

14. September 2006
Teilen

Selbst Musikmachen macht Spaß und verbindet. Das dachte der Arzt und Pianist Wolfgang Ellenberger auch, als er einen gemeinnützigen Verein für musizierende Ärzte & Medizinstudenten gründete. Mittlerweile ist dieser Verein gewachsen und weitere Vereine entstanden , welche die verschiedensten Aktivitäten für Menschen im medizinischen Berufsfeld anbieten.

Eine Liste der Vereine und Aktivitäten unter DoctorsHobbies Schirmherschaft findet ihr auf www.DoctorsHobbies.com. Es gibt in Deutschland über zwanzig Musik Vereine. Nach den Musikvereinen haben die Sportvereine den zweitgrößten Zulauf. Neben etlichen regionalen Sportvereinen gibt es auch einige internationale. Das Highlight für die Sportler sind die www.medigames.com, eine kleine Olympiade für Docs, die jedes Jahr in einem anderen europäischen Land stattfindet und über 20 Sportarten umfasst. Außerdem gibt es die ArtDocs und die WriterDocs, letztere mit nationalen Verbänden und Literaturpreisen.

Konzert im Krankenhaus
Das jüngste Kind des gemeinnützigen DoctorsHobbies Vereins ist www.KrankenhausKonzerte.de, Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, die besten MusicDocs aus aller Welt in 500 deutschen Krankenhäusern auf Tournee zu schicken. Es geht nicht darum, einfach irgendwelche Musiker für ein Konzert zu engagieren: Das enorme kreative Potential der MusicDocs soll gebündelt werden. Eine hochkarätige Veranstaltungsreihe ist geplant.

Mach mit!
Natürlich sind hier die Medizinstudenten gefragt! Jeder Medizinstudent ist herzlich eingeladen, kostenlos Vereinsmitglied zu werden. Vielleicht könnt ihr eure Ausbildungs-Krankenhäuser zur Teilnahme motivieren? Oder Ihr spielt selbst ein Instrument und möchtet an Konzerten teilnehmen? Weitere Informationen hierzu findet Ihr unter www.krankenhauskonzerte.de oder direkt eine eMail an Wolfgang@Ellenberger.name schreiben!

0 Wertungen (0 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2016 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: