Bluthochdruck: Zielwerte neu definiert

25. Oktober 2013
Teilen

Die europäische Hypertoniegesellschaft (European Society of Hypertension, ESH) und die europäische Gesellschaft für Kardiologie (European Society of Cardiology, ESC) haben ihre aktualisierten Empfehlungen zur Behandlung der arteriellen Hypertonie veröffentlicht.

Zu den wesentlichen Neuerungen gehört die Vereinheitlichung der anzustrebenden Zielwerte für die Mehrzahl der Patienten, einschließlich derer mit Vorerkrankungen wie Herz- und Nierenschäden. Gemäß den Leitlinien gelten nunmehr Werte unter 140/90 mmHg als genereller Zielblutdruck; bei Patienten ab 80 Jahren sollen Werte unter 150/90 mmHg und bei Diabetikern unter 140/85 mmHg   angestrebt werden.

Darüber hinaus wird auf den hohen Stellenwert der Umstellung des Lebensstils bei Hochdruckpatienten hingewiesen. Moderater Alkoholkonsum, eingeschränkter Salzkonsum (3 – 6 g pro Tag), gesunde Ernährung, Gewichtsreduktion sowie täglich mindestens 30 Minuten Bewegung können wesentlich dazu beitragen, den Blutdruck nachhaltig zu senken. Die Deutsche Hochdruckliga wird demnächst aktualisierte Therapieempfehlungen in Anlehnung an die europäischen Leitlinien veröffentlichen.

Originalpublikation:

2013 ESH/ESC Guidelines for the management of arterial hypertension: The Task Force for the management of arterial hypertension of the European Society of Hypertension (ESH) and of the European Society of Cardiology (ESC); Giuseppe Mancia et al.; Journal of Hypertension, doi: 10.1097/01.hjh.0000431740.32696.cc; 2013

11 Wertungen (3.64 ø)

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: