Da ist ein Wurm drin

18. März 2008
Teilen

Äquator. Gefühlte 45° Celsius im Schatten. Wie bringe ich ein Kind unter Palmen zur Welt? Wie kann ich 30 hungrige Schulkinder satt bekommen? Wie werde ich den nervigen tropischen Durchfall los? Diese Fragen werden die Teilnehmer der Sommerakademie "Globale Gesundheit" in Würzburg bald beantworten können.

Tropenmedizin- was ist das? Diese Frage dürften sich viele Medizinstudenten in Deutschland stellen, denn das Fach ist keineswegs fest im Curriculum verankert. Wer sich unter Schistosomiasis nichts vorstellen kann oder wissen möchte, wie man auch unter einfachen Bedingungen im Labor arbeiten kann, ist bei der Sommerakademie vom 27. Juli bis zum 8. August 2008 bestens aufgehoben.

Rund dreißig Kursteilnehmer werden im Missionsärztlichen Institut in Würzburg mithilfe zahlreicher Seminare, Gruppenarbeiten und Planspiele gemeinsam versuchen, Lösungsansätze für Krankheit und Armut in Entwicklungsländern zu finden. Eine gute Vorbereitung auf die Auslandsfamulatur ist dies allemal.

Insgesamt ist der Kurs eine Gelegenheit, unter Gleichgesinnten Neues über Public Health und Tropenmedizin zu lernen und darüber zu diskutieren. Obwohl der Kurs in den Ferien stattfindet, lohnt sich eine Teilnahme, denn um über Gesundheit in Entwicklungsländern Bescheid zu wissen, reicht der normale Stundenplan der medizinischen Fakultäten in Deutschland nicht aus.

 Infos im Überblick:

Veranstalter Missionsärztliche Institut Kontakt gf@medmissio.de Datum 27. Juni bis 8. August 2008 Ort Missionsärztliches Institut in Würzburg Themen
Tropenmedizin, Parasitologie, Public Health, Gesundheitsmanagement, Krankheit und Armut in der Welt Teilnahmegebühren
150 Euro (ohne Unterkunft und Verpflegung)Anmeldefrist 1. Juni 2008

0 Wertungen (0 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.



Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: