Gassigehen mit dem inneren Schweinehund

5. August 2008
Teilen

Im Grunde würden wir einen Lernerfolg nach dem anderen feiern, käme uns nicht ständig unser böser Mitbewohner in die Quere: der innere Schweinehund (ISH). Dieses Tier zwingt uns zu den absonderlichsten Handlungen. Höchste Zeit, das wilde Tier zu erziehen!

Der innere Schweinehund (ISH) – Zuerst hält er uns wochenlang gekonnt vom Lernen ab und sobald sich die Vorlesungszeit dem Ende neigt, drängt er uns in einen hybriden Zustand aus Lethargie, Schuldgefühlen und nackter Panik. Er bringt uns dazu, uns in unseren Buden zu verbarrikadieren, uns durch ganze Bücherregale zu büffeln ohne einen Absatz zu verstehen und dabei vollkommen den Verstand zu verlieren. Von wegen der beste Freund des Menschen!
Hier folgt eine kleine Schweinehundeschule für verzweifelte Besitzer.

1. Lerne, dich durchzusetzen

Die wohl wichtigste Regel im Umgang mit dem ISH, ist das Schaffen klarer Machtverhältnisse. Zeige ihm sehr deutlich, wer von euch beiden das Sagen hat. Du hast dir fest vorgenommen, früh morgens in die Bibliothek zu gehen: Der ISH wird versuchen, dich davon zu überzeugen, lieber im Bett zu bleiben. Mit einem laut ausgesprochenen “NEIN!” und einem nachdrücklichen “PFUI!” solltest du ihm entschieden die Schranken weisen. Leistet er dennoch Widerstand, bleibe unbedingt konsequent. Spürt der ISH bei dir mangelnde Entschlossenheit, wird er Blut lecken und deine Vorsätze zunichte machen.

2. Mach dir die Welt wie sie DIR gefällt

Der ISH ist ein primitives Tier. Er liebt dunkle, unübersichtliche Höhlen mit vielfältigen Versteckmöglichkeiten. Insbesondere findet er Lustgewinn an verstellten, unaufgeräumten Schreibtischen. Du aber bist ein Mensch und verdienst einen hellen, sauberen, geordneten Arbeitsplatz. Bevor du also dein Lernen beginnst, schaffe eine ansprechende Umgebung! Reiß das Fenster auf, nimm eine riesige Plastiktüte und entsorge alles was an deinem Lernplatz nichts zu suchen hat. Dann nimm ein Reinigungsspray mit frischem Zitronenduft und wische alle Flächen ab, bis sie spiegeln. Bügel die Wäsche oder pack sie wenigstens weg, wasch das Geschirr ab und räume unnötige Bücher ins Regal. Schließlich sollst du dich beim Lernen wohlfühlen, nicht der ISH!

3. Das richtige Futter

Wie es sich für Schweinehunde gehört, schlägt auch das Herz des ISHs für nährstofffreie Kalorienbomben, die schwer im Magen liegen. Nach Burgern, Würsten, Tiefkühlpizzen, Kartoffelchips und Dosenravioli leckt er sich besonders die Tatzen. Deiner Konzentration ist schweinehundgerechte Kost allerdings nicht zuträglich. Um dein Wohlbefinden und deine Lernfähigkeit zu maximieren solltest du zu frischen, farbenfrohen und abwechslungsreichen Speisen greifen. Vor allem B-Vitamine, die zahlreich in Aprikosen, Blaubeeren und Äpfeln anzutreffen sind, sowie Omega-3-Fettsäuren und Lecithin aus frischem Seefisch, Olivenöl und Nüssen bringen dein Gehirn auf Hochtouren. Carotinoide aus Karotten und roter Paprika können bei müden Augen hilfreich sein. Die vielzitierte antidepressive Serotonin-Endorphin-Wirkung von Schokolade solltest du allerdings nicht überschätzen. Für einen objektiv erkennbaren Effekt müsstest du rauhe Mengen vertilgen, was dem Wohlbefinden erfahrungsgemäß eher schadet… Der ISH wird versuchen, dir einzureden, dass frisches Essen zu teuer und zu aufwendig ist. Du solltest ihm vorführen, dass ein Müsli mit Früchten und ein Fertigsalat aus dem Discounter weder deine kostbare Zeit, noch deinen Geldbeutel mehr belasten, als ein Mikrowellengericht.
Hüte dich außerdem vor einem Übermaß an Koffein! Die Regeneration und die Verarbeitung des Gelernten erfolgt nachts in der Tiefschlafphase. Abendlicher Kaffee mag dich zwar zwei bis drei Stunden länger fit halten, verhindert allerdings den erholsamen Tiefschlaf. Am nächsten Tag bist du unausgeruht, unausgeglichen, unkonzentriert und umso anfälliger für Attacken des ISH.

4. Gassigehen mit dem Schweinehund

Der ISH ist oftmals deshalb so schlecht führbar, weil er einfach nicht ausgelastet ist. Tag und Nacht am Schreibtisch sitzend, stauen sich bei ihm Frustration und Missmut an und er wird darauf beharren, dass du ihm Aufmerksamkeit schenkst. Da kommst du nicht drum herum. Du musst deinen ISH regelmäßig ausführen, um ihn milde zu stimmen. Am besten gleich morgens vor dem Frühstück, eine Runde um den Block. Ob im Jogging- oder im Spazierschritt: Hauptsache dein ISH bekommt Bewegung und du reicherst dein Hirn mit Sauerstoff an. Nach einer erfrischenden Dusche und gutem Frühstück kannst du dich ganz dem Lernen widmen, während der ISH für einige Stunden Ruhe gibt. Später am Nachmittag wird eine zweite Dosis Gassigang fällig. Diesmal solltet ihr euch unbedingt mit anderen ISHs und ihren Besitzern treffen. Verabredet euch zum Sport und lasst die ISHs frei umherlaufen und sich austoben. Danach werden sie müde sein und ihr habt den Kopf zum Lernen frei.

5. Belohnung muss sein

Der ISH ist einfach gestrickt. Jede noch so kleine seiner Leistungen erfordert sofortige Belohnung, um ihn bei Laune zu halten. Er befolgt widerstandslos deine Aufforderungen? Lobe ihn und geh eine extra lange Runde Gassi. Er hat dich den ganzen Vormittag intensiv arbeiten lassen? So geh mittags mit ihm ein Eis essen. Ihr kommt seit Tagen gut miteinander klar? Geht zusammen ins Kino, ins Theater oder auf ein Konzert. Der ISH wird schnell den Zusammenhang zwischen löblichem Verhalten und erfreulichen Ereignissen erkennen und sich entsprechend anpassen. Entscheidend ist natürlich, dass Belohnungen tatsächlich nur auf Leistungen folgen, sonst kommen wir ja nicht weiter.

Und gib nicht gleich auf, wenn du dich anfangs im Umgang mit dem ISH noch machtlos fühlst. Erziehung ist ein langwieriger Prozess, der außerordentlich viel Geduld und Übung erfordert, da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Doch wenn du Punkte 1 – 5 verinnerlicht und angewendet hast, wird der Lernerfolg nicht länger auf sich warten lassen.

8 Wertungen (4.25 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

1 Kommentar:

Apothekerin

Autor ist ein/e Student/in

oder ist die Autorin doch eine Studentin und gefallen nur dem Webmaster Schrägstriche? ;-)

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: