Duell der Neurologie

17. Juli 2009
Teilen

Welches Neurologie-Buch geht Dir nicht auf die Nerven? Stimme jetzt ab, schreib Deinen Kommentar drunter und gewinne einen Neuroanatomie-Atlas!

Bg_header_rose_500 .campus_books { border-collapse: collapse; font-size: 11px !important; } .campus_books ul { padding: 0 0 0 15px; margin: 0; } .campus_books li { list-style-type: disc; font-size: 11px !important; } .campus_books td { border: 1px solid #e5e5e5; background-color: #f3f3f3; padding: 5px; vertical-align: top; font-size: 11px !important; line-height: 16px; overflow: hidden; } td.button { cursor: hand; cursor: pointer; } td.darkest { background-color: #dddddd; } td.dark { background-color: #e5e5e5; } td.bold { font-weight: bold; }


Titel
Duale Reihe – Neurologie Basiswissen – Neurologie
Thieme Springer
Autor
Masuhr Neumann Peter Berlit
Verlag
Thieme Springer
Seiten
597 476
Preis
44,95 € 24,95 €
Layout und Aufbau
Die Autoren gehen sowohl auf die Grundlagen der Neurologie wie Anamnese, Untersuchung und Diagnostik ein und widmen sich auch ausführlich den Erkrankungsbildern. Die gute Verständlichkeit der Texte ist klar hervorzuheben – sie sind sehr flüssig geschrieben und wirken trotz der zahlreichen Informationen nicht erdrückend.
Weiterhin kann man sich anhand der durchnummerierten Lerntexte sowie fettgedruckten Schlagwörtern gut orientieren, sodass unnötiges Blättern reduziert wird. Somit sorgen eine klare Gliederung sowie ein ausführlicher, gut lesbarer Lerntext für viel Lernspaß.
Der übersichtlich dargestellte Text ist gut verständlich geschrieben.
Besonders gelungen sind die jedem Kapitel vorangestellten Übersichten und durch Ausrufungszeichen markierten Merksätze. Berlit erzählt keine Gute-Nacht-Geschichten oder verrennt sich in akademischen Grundsatzdiskussionen, sondern stellt Erkrankungen und Untersuchungsmethoden kurz und knapp dar. Die Skizzen und Zeichnungen sind auf das wichtigste beschränkt und verlieren sich nicht in Unwesentlichem.
Relevanz für Kurse und Examen
Das Lehrbuch eignet sich für den ersten Kontakt mit der Neurologie, ist aber zugleich ein gutes Nachschlagewerk für PJ und Hammerexamen. Der umfangreiche Untersuchungsteil ist gut für Famulatur oder Blockpraktikum. Wer ein Buch zum ausführlichen Lernen und Verstehen der gesamten Neurologie oder eine extrem an den Gegenstandskatalog gehaltene Prüfungsvorbereitung sucht, ist mit diesem Werk wohl nicht so recht bedient.
Pro
  • didaktisch hochwertig
  • sehr ausführlich, ohne erschlagend zu wirken
  • gutes Preis/Leistung Verhältnis
  • viele im Text erscheinen Tabellen erlauben eine schnelle differential-diagnostische Übersicht neurologischer Krankheitsbilder.
Contra
  • zu wenig Neuroanatomie
  • unhandlich
  • nur als Schnellnachschlagewerk oder als kurzes Repetitorium geeignet
  • keine MRT- oder CT-Bilder den entsprechenden Stellen beigefügt
Rezensent
Xenia Kobeleva Enno Janning
Jetzt abstimmen
Wähle Deinen Favoriten aus und stimme jetzt ab!

0 Wertungen (0 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

4 Kommentare:

Studentin der Humanmedizin

Die Duale Reihe bietet kompaktes Wissen, ohne erdrückend zu wirken. Didaktisch optimaler Aufbau.
Habe mit der Dualen Reihe nur positive Erfahrungen gemacht.

#4 |
  0
Ärztin

Ich finde die Konzeption der Dualen Reihe extrem gut! Sehr praktisch und bequem. Egal welches Fach. Duale Reihe ist einfach das Beste! Und nur das Beste ist gut genug für uns. Die Fachärzte der Neurologie bevorzugen ebenso diese dieses tolle Lehrbuch, obwohl die Checkliste immernoch unschlagbar ist. Thieme gewinnt immer, und ich hoffe, das Buch damit auch zu gewinnen! :)

#3 |
  0
Susanne Thomas
Susanne Thomas

habe selber die duale Reihe und war damit sehr zufrieden. für die “basics” sehr zu empfehlen ist das Lehrbuch “Klinische Neurologie” aus dem Facultas Verlag. hat zwar keine bilder, ist dafür sehr übersichtlich, kurz und verständlich.

#2 |
  0
Studentin der Humanmedizin

Anhand der obigen Darstellung scheint das Buch des Thieme-Verlages einen besseren Einblick in die Neurologie zu gewährleisten. Allerdings muss bei der Bücherauswahl jeder seine eigenen Präferenzen berücksichtigen, sodass eine Kombination aus dem Springer-Lehrbuch und Vorbereitung mit Altklausuren durchaus auch der richtigen Weg zum Bestehen der Prüfung sein kann.

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: