Mann hustet Abdruck seiner Bronchie aus

12. Dezember 2018

Ein 36-jähriger Patient muss auf der Intensivstation behandelt werden. Bei einem heftigen Hustenanfall spuckt er ein großes Blutgerinnsel aus. Als die Ärzte den blutigen Klumpen ausbreiten, trauen sie ihren Augen kaum: Es ist ein perfekter Abdruck eines Teils der rechten Bronchie.

Was hier wie eine große Arterie samt ihren Abgängen aussieht, ist in der Tat ein ausgehustetes Blutgerinnsel aus den Bronchien der rechten Lunge. Tatsächlich lässt sich an diesem „Abdruck“ die Anatomie der rechten Lungen perfekt darstellen. Die rechte Lunge ist in drei Lappen aufgeteilt: der obere mit drei Segmentbronchien (blaue Pfeile), der mittlere mit zwei (weiße Pfeile) und der untere mit fünf (schwarze Pfeile).

46849228_10156316267283462_7594413317985140736_n

Gavitt A. Woodard / The New England Journal of Medicine

Der 36-jährige Patient litt an chronischer Herzinsuffizienz mit langjährigen Kreislaufproblemen. Infolge eines akuten Anfalls wurde er intensiv behandelt. Auf der Intensivstation verschlimmerte sich sein Zustand mit zunehmender Atemnot und Hämoptyse bis er während eines Hustenanfalls das Blutgerinnsel aushustete. Darauf hin musste er zwei Tage intubiert werden. Eine Woche nach der Extubation starb der Patient infolge der Komplikation seines Herzleidens.

 

Quelle:
Cast of the Right Bronchial Tree.
Woodard GA et al., NEJM, doi: 10.1056/NEJMicm1806493

34 Wertungen (4.82 ø)

2 Kommentare:

Gesundheits- und Krankenpfleger

Sehr interessant. So etwas habe ich auch schon gesehen bei einem Patienten, der mit einem KehlkopfCA verstorben im Pflegeheim aufgefunden wurde. Es sagt wirklich aus, als hätte er seine Bronchien durch das Stoma “herausgehustet”…

#2 |
  0

Bronchitis plastica – eher bei (operierten) komplexen Herzvitien / Fontan Kreislauf zu beobachten

#1 |
  0


Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: