Orthopäde für Interview gesucht

12. Dezember 2018

Das Thema Osteopathie ist umstritten: Aus Sicht der Kritiker handelt es sich um „Streicheleinheiten“. Andererseits steigt die Zahl an Orthopäden, die es anbieten. Immer mehr Patienten fragen nach einer osteopathischen Behandlung, im Igel-Monitor wurde der Nutzen der Osteopathie als „unklar“ bewertet.

Genug Gründe, um dem Thema Osteopathie mal auf den Zahn zu fühlen. Die Redaktion plant einen Video-Beitrag zu dem Thema und möchte alle Seiten zu Wort kommen lassen. Wir haben inzwischen mit mehreren Experten Interviews geführt. Was uns noch fehlt? Ein Orthopäde.

Sie sind Orthopäde und halten nichts von der Behandlung und haben gute Gründe? Oder Sie sind Orthopäde mit der Zusatzqualifikation Osteopathie und wollen von den Möglichkeiten, aber auch den Grenzen der Osteopathie berichten? Dann schreiben Sie uns eine Mail und wir vereinbaren einen Termin für ein Interview.

feedback_news@doccheck.com

6 Wertungen (4.83 ø)
Allgemein

3 Kommentare:

Student der Humanmedizin

@Sci Rocco: “Die Redaktion plant einen Video-Beitrag zu dem Thema und möchte alle Seiten zu Wort kommen lassen. Wir haben inzwischen mit mehreren Experten Interviews geführt. Was uns noch fehlt? Ein Orthopäde.” Erst genau lesen, wenn man sich danach noch ungerecht behandelt vorkommt, kann man immer noch maulen.

#3 |
  2
Karl-Werner Doepp
Karl-Werner Doepp

Da stellt sich die Frage…., bei wem ist die Osteopathie umstritten und welche Gründe stecken dahinter.
Da bin ich ganz bei meinem Vorredner… mal bei den Gesundheitsfachberufen,
den Verbände und Fachlehrern nachfragen….

#2 |
  4
Sonstige

Warum wird kein nicht-ärztlicher Osteopath mit hinzu gezogen?
Und bitte nehmen Sie einen Arzt, der eine mindestens 1350-stündige Ausbildung abgeschlossen hat und keinen, der mal zwei Wochenenden Osteopathie als Chiropraktik besucht hat!
Vielen Dank!

#1 |
  9


Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: