Kardio oder Kraft gegen Demenz?

16. April 2018
Teilen

Experten-Gespräch auf der DGIM 2018: Sport dient dem Körper als Gedächtnisreserve, erklärt Dr. Kurz. Dabei macht es einen Unterschied, ob Patienten auf Ausdauer- oder Krafttraining setzen. Außerdem geht der Internist darauf ein, inwiefern sich Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen und Demenz überschneiden.

18 Wertungen (4.39 ø)
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen

4 Kommentare:

Gesundheits- und Krankenpfleger

Manche “Meinungen” zu diesem Beitrag sind wieder ein Hinweis auf die Wissenschafts-Praxis-Lücke von 20-25 Jahren.
Kleiner Hinweis zur Internetsuche als Beispiele:
“Maria Fiatarone”, “Teresa Liu-Ambrose”, “Dale Bredesen”, “Kia Kivipelto”, dazu Stichwort “resistance training” und “dementia”.

#4 |
  1
franz laudenbach
franz laudenbach

Diabetes Typ 2, Gedächtnisschwierigkeiten, Demenz, sind in 95,2% aller Fälle verursacht durch Schlafapnoe (OSAS/ZSA) in Kombination mit sogenannten ‘blutdrucksenkenden Medikamenten’. Natürlich; Sport / Sauna erhitzt das Gefäßsystem weitet es dadurch. Damit steigt der Blutvolumenumsatz trotz Medikamente bedingte ausgebremster Herzfrequenz.
Ab AHI 40 = 40 Apnoen pro Stunde im Schlaf, kommt es zu Vergessen; Wie kam ich gestern von Ort A nach Ort B! Ab AHI 55 kommt es zu erheblichen Gedächtnisschwierigkeiten auf Lange Sicht zu Demenz! Schätzungsweise ab AHI > 60 kommt es Demenz-Alzheimer. Ursache: Der Betroffene atmet nach Arousel nicht, bis kaum noch korrekt ab. Er schnappt nur noch nach Luft. Nicht abgeatmetes Kohlendioxidgas löst sich im Blut in Kohlensäure. Kohlensäure überwindet die Bluthirnschranke zerstört Hirn wie Nervenstränge schützendes Eiweiß (mittels MRT sichtbar zu machen). So ziemlich alle Volkskrankheiten; Infarkt, Schlaganfall, Parkinson, RLS, Rheuma, Bechterew, usw. sind völlig normale Folgen unbehandelter / fehlbehandelter Grunderkrankung; Schlafapnoesyndrom (OSAS/ZSA). Anm.: Ohne gesunden Schlaf baut sich Kohlensäure im Blut nur schlecht ab. Bei Wachatmung senkt sich der Puls im Verlauf des Tages;von ~ 128 auf ~ 118, Um im schlaf in Apnoen mit hohem AHI sofort wieder auf ca. 128 und mehr anzusteigen. In diesem Fall droht Sekundenschlafattacke. Die Blutsauerstoffsättigung liegt noch bei 5 Std. Wachatmung be nur 53% (durch Blutabnahme am Ohr beim Pneumologen festgestellt.
Mehr?: flc@live.de;

#3 |
  10
Medizinjournalist

Die Muskelkraft ist natürlich nicht der Auslöser von maximaler Hirnfitness, die Bewegung selbst ist es. Bei Krafttraining, müssen die Hirnareale, die das extrem komplizierte Zusammenspiel aller Muskeln steuern, Höchstleistung erbringen. Das ist der Effekt, den ein Körper lebenslang ausüben muss, weil es die für Bewegungen zentralste Funktion ist. Neudeutsch Kernkompetenz. Um den Effekt auf ein Höchstmaß zu kitzeln, mache ich nur noch ganz schwere Ganzkörperübungen im Studio bis zum Blauwerden. Bei Höchstlast kitzelt das System Sachen aus sich heraus, das glaubt niemand, der das nicht selbst erfahren hat. Achtung, Achtung, Achtung. Die Höchstleistung eines untrainierten Anfängers entwickelt den selben Reiz auf seiner persönlichen Grenzstufe und das ist das Schöne: Jedes Mal wieder an die aktuelle Grenze gehen und immer weiter geht es mit der Kunst des Körpers große Lasten stehend hierhin oder dorthin zu ziehen und zu schieben und zu drücken. Da die Ansteuerung der Muskulatur im Hirn Kern aller Bewegungen jedes Lebewesens ist, ist es das Herzstück, das funktionieren muss. Verkümmert es durch Nichtnutzung, ist das alte evolutionäre Hirn überflüssig und bildet sich zurück. Die Folgen müssen unausweichlich dramatisch sein. Bedenke, unser Großhirn kann doch nichts wirklich Wichtiges. Wir brauchen es nur für unser zivilisiertes Leben. Für leben in der Natur taugt es nicht. Es ist großmäulig, aber ohne die alten Hirnteile wertlos.

#2 |
  1
Nichtmedizinische Berufe

Leider kann ich mir nicht vorstellen, dass Krafttraining einer Demenz vorbeugen kann. Vor ein paar Jahren hieß es noch “viel Bewegung” und jetzt ist es schon Krafttraining! Zur gesunden mediterranen Ernährung sage ich nur – die meisten Öle, auch Olivenöl, ist mit krankmachenden Erdölrückständen verunreinigt, auch zuviel Salat ist nicht gesund, da nitratbelastet…… usw. usf…. Aber der Patient ist ja inzwischen immer schuld, weil er sich nicht richtig ernährt, sich auf Arbeit zu sehr stressen lässt und keinen Sport treibt.

#1 |
  22


Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: