Gesundheit! Danke.

24. November 2010
Teilen

Ist Gesundheit politisch gestaltbar? Wie bleibt Gesundheit wirtschaftlich? Antworten auf diese komplexen Fragen finden Sie in verschiedenen Publikationen bei DocCheck Load – Jetzt zum direkten Download im virtuellen Bücherregal.

Sicher ist es auf den ersten Blick ein etwas trockenes Thema, doch es betrifft jeden: Denn Gesundheitspolitik ist mehr als die Steuerung und Finanzierung der Krankenversorgung, sie hat das Ziel der Verbesserung des Gesundheitszustandes und der Versorgungsqualität für die gesamte Bevölkerung. Eine systematische Einführung in dieses umfangreiche, aber spannende Thema gibt Ihnen das eBook Gesundheitspolitik aus dem Verlag Hans Huber. Der Titel Gesundheitsbetriebslehre untersucht die speziellen Gegebenheiten eines Unternehmens im Gesundheitsbereich.

Einen umfassenden Einblick in die ökonomischen Grundlagen des Gesundheitswesens erhalten Sie mit dem eBook Gesundheitsökonomie aus dem Schattauer Verlag. Tiefer in die Thematik geht das eJournal Monitor Versorgungsforschung, das in der aktuellen Ausgabe das Thema Status der medizinischen Versorgung rheumakranker Menschen in Deutschland behandelt.

Die rechtliche Seite des Gesundheitswesens beleuchtet unter anderem der Walhalla-Verlag mit einem umfangreichen Angebot, beispielsweise dem Steuerratgeber für soziale Einrichtungen.

Medizin zum Herunterladen

Im eStore DocCheck Load finden Sie Publikationen aus den verschiedensten medizinischen Bereichen, von Pflege über Medizintechnik bis hin zu Psychologie und Psychiatrie.

Bezahlen Sie bei DocCheck Load bequem und sicher per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder DocCheck Kundenkonto. Die erworbenen Titel stehen in Ihrem persönlichen Download-Archiv dauerhaft zum Abruf bereit. So können Sie jederzeit und von überall darauf zugreifen! Alle Vorteile im Überblick.

9 Wertungen (3.56 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

2 Kommentare:

Dr. med. ERNST  H. Tremblau
Dr. med. ERNST H. Tremblau

nötige Korrektur; bitte
natürlich gegen den Willen der Ärzte durchgesetzt
danke tre

#2 |
  0
Dr. med. ERNST  H. Tremblau
Dr. med. ERNST H. Tremblau

bezüglich der behandelten Themen ist der Artikel gut.
Meist wird aber ausgelassen, daß überall bei den nicht
von Ärzten verantworteten Kosten z.B. an sinnloser Bürokratie
gespart werden könnte.
Mehr wäre im Rahmen solcher E-mail Kommentare nicht zu
schreiben.
Die Liste wäre endlos. Sien fängt bei der Mehrwertsteuer an, die für Tiere nur die Hälfte ausmacht und hört bei den
Milliarden für die G-Card, nochnnicht auf.-
Diese wird übrigens gegen den erklärten Willen aller
Ärzte abgelehnt.
VAE VICTIS (heißt lateinisch “Wehe den Besiegten”),die
im Gesundheitswesen mit undemokratischer und inkompetenter politischer Macht übergangen werden.-

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: